Ginas Blog

Besonderer Schmuck von Namesforever

Die Geburt eines Kindes ist etwas ganz besonderes. Ein Kind zu haben ist etwas außergewöhnliches. Seit dem meine Kinder auf der Welt sind würde ich sie am liebsten immer bei mir tragen. Das geht leider nicht immer. Aber ich habe eine wundervolle Kette für Mutter und Kind bei Namesforever gefunden. Nun trage ich meine zwei süßen ständig bei mir, ganz nah an meinem Herzen.

Als die Kooperationsanfrage von Namensforever in meinen Mails war habe ich mich sehr gefreut, welche Frau trägt nicht gerne Schmuck ;)

mehr lesen 0 Kommentare

TRANSFORMERS GO-Kart Bumblebee von Hauck Toys

Welcher Junge wünscht sich nicht sein eigenes Go-Kart?

Nils (4 Jahre) wünscht sich schon seit langer Zeit eins. Wir hatten bisher noch nicht das richtige Modell gefunden. Es ist nicht so, dass wir noch keins ausprobiert hätten. Entweder kam Nils mit seinen Füßen noch nicht an die Pedalen und wenn dann hatten sie keine ,,Mitwachsfunktion,, oder die probierten Modelle waren so schwergänig in der Handhabung das er nicht vom Fleck kam. Dann war es uns auch wichtig das unsere Laura ( 7 Jahre) auch mit dem Go-Kart fahren kann.

Gar nicht so einfach...

Wir sind jetzt endlich fündig geworden!

Das Transformers Bumblebee GO KART von Hauck Toys!

Cooles Design, 3 Mitwachsstufen, einfach im Aufbau und leichtläufíg vereint es alles was uns wichtig ist.

Der Spaß begann schon beim Aufbau!

mehr lesen 0 Kommentare

Spaß beim Zähneputzen mit Playbrush

Wir alle kennen doch den ewigen Kampf mit unseren süßen wenn es ums Zähneputzen geht!? Bei uns war vor kurzem wieder so eine Phase in der Zähneputzen ein Kampf war.

Bei Recherchen im Internet bin ich über Playbrush gestolpert und freue mich sehr, dass wir Playbrush für Euch testen durften.

mehr lesen 0 Kommentare

Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden.

Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden.

 

An dieses Zitat muss ich zur Zeit oft denken. Kaum wieder im Schulalltag der 2 ten Klasse angekommen. Kämpfen wir mit den Hausaufgaben nach der Schule. Mir will nicht in den Kopf warum eine 7 Jährige 60 bis 90 min Hausaufgaben machen muss. Ja, es gibt richtlinien. Aber was nützen sie mir? Soll ich nach 30 min die Bücher meiner Tochter zu klappen? Ich muss mir da dringend noch mal gedanken zu machen...

Meine Magischen Zahlen

Erinnert Ihr Euch noch an das Buch : die Magie meines Namens? “Meine magischen Zahlen” ist das neue personalisiertes Kinderbuch von The Story Tailors für Kinder zwischen 0-10 Jahren. Das Buch „Meine magischen Zahlen“ lädt alle Kinder zu einer magischen Reise voller liebenswerter Charaktere ein, die die Kinder in ein spannendes und buntes Abenteuer voller erstaunlicher Welten begleitet.

Ein personalisierbares Buch mit erzieherischen Werten.

Durch die Geschichte bezieht sich das Kind nicht nur auf Zahlen, sondern auch auf Werte wie Kameradschaft, die Bedeutung des Teilens und der Freundlichkeit.

mehr lesen 0 Kommentare

Welten aus Schuhkartons

Jede Filly-Art braucht ein zu Hause in dem es sich wohlfühlt, kennt Ihr das? Wir haben aus einem Schuhkarton, Krepppapier und ein bissl Deko eine wundervolle Welt gebastelt...

mehr lesen 0 Kommentare

Marla Besenschlau und der verhexte Vampier

Marla Besenschlau von Kerstin Stolz ist ein spannendes, nicht loslassendes und auch lustiges Buch für Kinder ab 6 Jahren und umfasst 109 Seiten.

 

Sehr Fantasievoll und doch leicht geschrieben gelingt es der Autorin nicht nur die Kinder mit in die Welt von Marla Besenschlau zu nehmen. Es ist eins dieser Bücher, die man nicht weglegen mag, man muss wissen wie es weiter geht. Gefesselt lauschten meine süßen mir beim Vorlesen des Abenteuers von Marla Besenschlau.

 

Wer ist denn eigendlich Marla?

Marla ist eine 6 Jährige Junghexe die noch nicht besonders gut zaubern kann. Dafür ist sie aber sehr schlau und auch besonders dickköpfig. Wie wohl einige Mädchen in diesem Alter ;) Vielleicht fällt es gerade daher auch so leicht sich mit Marla zu identifizieren.

 

Die Geschichte wird vom Raben Tropa erzählt, der oft für Marlas Zauberversuche herhalten muss. Da kann es schon mal passieren das er die Gestalt eines Einhorns oder einer Fledermaus annehmen muss.

Eines Tages entdecken Marla und Ihre Freunde mitten im Wald ein verzaubertes, dreckiges Vampir-Mädchen, das ihnen das Tor in ein gruseliges und vor allem sehr spannendes Abenteuer öffnet. Anstatt davonzulaufen, stellen sich die Mädchen jedoch dem Abenteuer. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in eine Stadt, die für Hexen eigentlich strengstens verboten ist. Es wird gehext, sich jede Menge verhext, aber schlussendlich schaffen es die vier Freundinnen alles zum Guten zu wenden.

 

Ein Buch das einen angenehme Abwechslung neben Einhörnern und Pferden im Kinderbuchregal schafft und mindesten so fesselnd ist wie die zur Zeit gängigen Mädchen Bücher auf dem Markt. Marla ist mein Geheimtipp für Euch!

Wir sind schon sehr gespannt auf den Folge Band von Marla Besenschlau.

 

Idee zur Einschulung

Der Lebensbaum

"Das ist deine Welt, sei mutig und neugierig - ich verspreche dir, dass du ein wunderbares und einzigartiges Leben haben wirst. Höre einfach auf dein Herz und gib nie auf!"

mehr lesen

Sommerruhe?

Es scheint als wäre es ruhig gerade auf meinem Blog. Das täuscht aber!

Wir waren in den Sommerferien und ich hatte eine geplante OP, sodass ich viel auf Facebook und Instagram gepostet habe da es einfach fixer ging.

Aber seit Euch sicher die Ferien neigen sich dem Ende und ich habe schon einige tolle Blogspots für Euch, ich meinem Kopf ;)

Nicht vergessen bei Facebook und Instagram ist immer was los bei mir :)

Mama, das schmeckt gar nicht so gut!

**Mama, das schmeckt gar nicht so gut wie ich dachte!**
Da kann ich ja froh sein nicht noch den völlig überteuerten Einhorn Käse oder div. andere Einhorn Lebensmittel gekauft zu haben. Was lernen wir heute: Nicht alles was toll dargestellt wird schmeckt auch.... Aber hauptsache Einhorn drauf...

0 Kommentare

Kritzelkarten Feenzauber

Wochenende

Genießt Euer Wochenende!

Lasst mal alles liegen und zeigt Eurem Schatz den Regenbogen!

Murmeltor

Wir haben den Regentag heute zum basteln genutzt. Aus Toilettenpapierrollen entstand dieses lustige Murmeltor. Wer am Ende die meisten Punkte hat gewinnt. Es kann mit den Fingern geschnippt oder gerollt werden.

 

Für kleinere Spieler könnt Ihr die Tore auch auf einen Karton kleben. Auf dem Boden lassen sich leicht Strohhalme als begrenzung ankleben. So landen garantiert auch bei schnipp Anfängern die Murmeln in den Toren.

Einhorn Origami

Material:

 

  • Origami-Papiere (alternativ gehen Geldscheine )
  • Glitzer-, Gold- oder buntes Papier
  • Holzspieße
  • Stift, Wackelaugen
  • Tesafilm oder Allzweck-Kleber

 

So geht’s:

 

  • Das Origami-Papier müsst ihr erst einmal halbieren, so dass ihr ein Rechteck vor euch liegen habt (Perfekt auch für Geldscheine ;)
  • Im ersten Schritt faltet ihr euer rechteckiges Papier einmal längs.
  • Faltet das daraus entstandene Rechteck einmal zur Mitte und klappt es wieder auf. Jetzt faltet ihr die beiden Seiten mittig nach oben.
  • Als nächstes geht’s an die finale Einhorn-Form: Dazu faltet ihr beide Seiten diagonal zur Seite, so dass ihr ein kleines Dreieck vor euch habt. Das verleiht dem Einhorn nämlich die Grundform.
  • Jetzt müsst ihr die Ecken nochmal als Dreieck umklappen und habt somit die Schnauze und den Hals geformt.
  • Für die Einhorn-Mähne und das Horn habe ich einen Streifen Glitzerpapier verwendet, den ich mit einer Schere eingeschnitten habe. Hier sind Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt versucht es mit normalen Papier, Geschenkpapier oder Alufolie.
  • Ihr könnt die Mähne und das Horn entweder mit einem kleinen Streifen Tesafilm oder etwas Kleber ankleben.

Zum Schluss befestigt ihr euer Einhorn mit einem Klebestreifen auf dem Holzspieß… und schon seid ihr fertig!

Zum spielen oder dekorieren, auf Muffins oder als Geldgeschenk!

mehr lesen 1 Kommentare

Gewinnspiel Sause

Bei Facebook läuft gerade eine Gewinnspiel-Sause mit über 50 Einzelpreisen! Mitmachen lohnt sich!

0 Kommentare

Starke Superhelden Geschichten

Gewinnspiel Carlsen Clever

Gewinnspiel!

 

 

 

Verlosen darf ich insgesamt 6 Carlsen Clever Bücher an Euch!
3 x meine ersten Zahlen und 3 x meine ersten Buchstaben.

 

 

 

Den Bericht zu den Büchern findet Ihr hier Carlsen Clever: Spiel Dich schlau!

 

 

 

Was müsst Ihr tun?

 

 

 

Hinterlasst uns einen netten Kommentar!

 

 

 

ein weiteres Los erhaltet Ihr für die Teilnahme auf meiner Facebook-Seite 

 

 

 

teilen und Freunden weitersagen freut uns sehr ist aber kein muss und keine Vorraussetzung!

 

 

 

Die Gewinner haben nach Bekanntgabe 48 Stunden Zeit sich zu melden.

 

Geschieht das nicht innerhalb dieser Zeit, verfällt der Gewinnanspruch.

 

 

 

Das Gewinnspiel startet am 03.05.2017 und endet am 10.05.2017 um 23:55 Uhr

 

Viel Glück!

 

 

Veranstalter und Ansprechpartner ist www.ginasbunterkinderblog.de - keine Barauszahlung des Gewinns - der Rechtsweg ist ausgeschlossen - Teilnehmer erklären sich dazu bereit, im Falle eines Gewinns, namentlich auf www.ginasbunterkinderblog.de  genannt zu werden - Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben - Das Gewinnspiel kann jederzeit seitens des Veranstalters geändert oder beendet werden. Zu gewinnen gibt es insgesamt 6 Bücher der Carlsen Clever Reihe.

42 Kommentare

Carlsen Clever

Der Liebe Carlsen Verlag hat uns seine Neueste Buchreihe zum testen geschickt. Mit Carlsen Clever erscheint das erste Interaktive Lernprogramm aus dem Hause Carlsen.

In Verbindung mit der Carlsen Clever App erwacht das Buch zum ,,leben,, und vermittelt spielerisch mit viel Freude und einem auf Kinder abgestimmten Konzept erste Zahlen und Buchstaben und das ganz ohne zu über oder unterfordern. Denn dank der App passen sich die Aufgaben dem können des Spielers an. Clever mitgedacht ;)

Wir sind absolut begeistert!

Die angegebene Altersempfehlung ist 5-7 Jahre

Getestet haben Laura 7 Jahre (1 Klasse) und Nils 4 Jahre. Nils bekommt durch Lauras Hausaufgaben schon sehr viel mit, sodass gerade er besonders viel Zeit und schnelle Lernerfolge mit Carlsen Clever hat.

Obwohl Laura auch schon Aufgaben in der schwersten Stufe zügig lösen kann, wird es ihr nicht langweilig. Das Thema Geld und die Schnellrechen-Aufgaben (+ und - im 20er Bereich liebt sie sehr) und ich empfinde es als eine tolle Ergänzung und Vertiefung auf freiwilliger Basis abseits der täglichen Hausaufgaben.

Nun aber zu den Büchern :)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Regen-Wetter-Überraschungspaket Gewinnspiel

Bei uns zieht es sich schon wieder zu :( Was für ein Wetter. Damit Euch nicht die Decke auf den Kopf fällt verlose ich bei der Lieben Kati von Kati's Test-und Gewinnspiel-Blog ein super Regen-Wetter-Überraschungspaket. Zum teilnehmen bitte auf das Bild klicken. Ich drücke Euch die Daumen!

Auto aus Alltagsmaterialien basteln

Es kann so einfach sein ein Auto zu basteln.

Diese tolle Idee war Hausaufgabe meiner Laura. Eine sehr schöne Aufgabe.

0 Kommentare

Gewonnen haben...

Gewonnen haben :)
Über jeweils 1 YOYO und MOTTE Ebook dürfen sich freuen:
Silke Buck
Lorette Meyer
Anel Anel
Mirja Deppe
Christa Heythausen-Steffen
Herzlichen Glückwunsch! Bitte meldet Euch innerhalb der nächsten 48 Std!

Happy Birthday meine süße

Happy Birthday! Nun ist meine süße schon 7 Jahre alt. Wahnsinn wie die Zeit vergeht.

Da das Wetter uns auch dieses Jahr in Stich lässt, fahren wir mit 2 Autos voll Mädels in einen Indoor Spielplatz :) Das wird ein toller Tag!

Genießt Euren Sonntag!

 

0 Kommentare

Gewinnspiel YoYo und Motte

YoYo und Motte - Die verlorenen Bäume als E-Book darf ich insgesamt 15 mal an Euch verlosen!

Es gibt diesmal eine Staffelung ;)

 

bei 0-50 Teilnehmern verlosen wir 5 mal das EBook

bei 51-100 Teilnehmern verlosen wir 10 mal das EBook

bei 101-150 Teilnehmern verlosen wir 15 mal das EBook

und wenn wir mehr als 150 Teilnehmer haben verlose ich noch eine Extra Überraschung. Also macht fleißig mit und erhöht somit die Gewinnchance!

 

Zur Übersicht findet dieses Gewinnspiel ausschließlich auf Facebook statt Klick

 

Das Gewinnspiel startet jetzt ( 14.04.2017) und endet am 20.04.2017 um 23:55 Uhr.

 

Der Gewinner wird per Los ermittelt.

Der Gewinner hat nach Bekanntgabe 48 Stunden Zeit sich zu melden.
Geschieht das nicht innerhalb dieser Zeit, verfällt der Gewinnanspruch.

Das Kleingedruckte: Veranstalter und Ansprechpartner ist www.ginasbunterkinderblog.de - keine Barauszahlung des Gewinns - der Rechtsweg ist ausgeschlossen - Teilnehmer erklären sich dazu bereit, im Falle eines Gewinns, namentlich auf www.ginasbunterkinderblog.de genannt zu werden - Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben - Das Gewinnspiel kann jederzeit seitens des Veranstalters geändert oder beendet werden.

 

Viel Glück!

 

 

 

 

0 Kommentare

YoYo und Motte Die verlorenen Bäume als E-Book

Als ich die Anfrage von YoYo und Motte erhielt, ob ich Lust hätte ein Kinderbuch als E-Book probe zu lesen war ich sehr gespannt. Denn mit dem Thema E-Book hatte ich mich bisher noch nicht auseinandergesetzt. Wie der ein oder andere von Euch wahrscheinlich auch.

 

Was ist denn nun ein E-Book, ich hab Onkel goggel mal gefragt:

E-Book steht für ein elektronisches Buch und bezeichnet Bücher in digitaler Form, die auf E-Book-Readern oder mit spezieller Software auf Personal Computern, Tablet-Computern oder Smartphones gelesen werden können.

 

Alles klar, Kinder/Bücher gehen nun auch mit der modernen Technik :)

Das find ich spannend!

 

Hier ein kleines Video, das erklärt am besten was Euch erwartet.

mehr lesen 0 Kommentare

Gewonnen hat.....

Euer Lieblings Einschlaf Lied ist La Le Lu :)

 

Alle die diesmal kein Glück hatten, ich werde noch vor Ostern das nächste Gewinnspiel starten und danach warten noch weitere tolle Gewinnspiele auf Euch. Wieder mit tollen Sponsoren wie ,,Carlsen Verlag, Playmatt-Quadratische Spielwelten und und und, ich glaubs manchmal selber kaum :) Umso mehr freu ich mich für Euch, dass ich tolle Produkte an Euch verlosen darf :)

Nun aber :)

Über einen Rabe Socke Lieder Würfel darf sich freuen.....

Anila Eseiw 

Über eine Überraschung von mir darf sich freuen....

Heike Neuwirth

Herzlichen Glückwunsch! Bitte meldet Euch innerhalb von 48 Std. Anila direkt bei Zwergen-Box und Heike bei mir :)

0 Kommentare

Flugzeug aus Eis-Stäbchen

Mama ich will ein Flugzeug. Können wir nicht eins basteln?

Klar können wir :) und Ihr könnt das auch! Ist gar nicht schwer.

 

Ihr braucht:

Eisstäbchen

Wäscheklammern

Heißklebepistole

Farben, Stifte oder Washi Tape

 

Ich freue mich sehr, dass Folia Bringmann mir die Materialien für dieses tolle Projekt kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Schaut einfach mal den Katalog durch, da findet Ihr für jede Idee die passenden Materialien. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gewinnspiel Zwergen-Box Einschlaf Würfel

Der Gute-Nacht-Liederwürfel – Kleiner Rabe Socke aus dem esslinger Verlag ist der ideale Begleiter für kleine Entdecker für eine ruhige Nacht. Der liebevoll mit Kleiner Rabe Socke Motiv gestaltete Holzwürfel zeigt beliebte Einschlaflieder für Kinder. Insgesamt gibt es 6 Lieder. Die Songtexte liegen der Verpackung bei. Damit schaffen Sie ein individuelles Zubettgeh-Ritual. Das hilft Ihrem Kind, unschöne Ereignisse hinter sich zu lassen, zur Ruhe zu kommen und mit Ihnen einen gemeinsamen Abschluss des Tages zu finden.

mehr lesen 29 Kommentare

Gefühlsuhr von Zwergen-Box

Kennt Ihr schon die Zwergen-Box?

 

Jeder von uns kennt es, unterschiedlichste Situation im Familienleben z.B. die Geburt des Ersten Kindes oder auch die des Zweiten, Schlafprobleme, die geliebte Trotzphase, der Umgang mit aggressiven oder hochbegabten Kindern oder Geschwisterrivalitäten, in denen man sich Unterstützung wünscht oder einfach nur Antworten sucht.

 

Zwergen-Box setzt genau an dieser Stelle an. Die liebevoll zusammengestellten Themen- und Geschenkeboxen sollen Familien unterstützen. Die Zwergen-Boxen sind gefüllt mit hochwertigen und sinnvollen Produkten (z.B. von Haba) und pädagogischen Tipps für den Alltag.

 

Damit eignen sich die Zwergen-Boxen hervorragend als Geschenk (z.B. zur Geburt, Taufe oder Einschulung) oder zum selber kaufen.

 

Alle Produkte aus den Boxen können im Shop auch einzeln erworben werden. Schaut einfach mal vorbei bei den Zwergen-Boxen.

 

Bei Facebook findet Ihr auch eine tolle Gruppe die von der Diplom Sozialpädagogin Jacqueline Hofmann moderiert wird : Kleine Zwerge-Großes Glück diese Gruppe dient zum Austausch über Familien- und Erziehungsthemen. Hier könnt Ihr Eure Fragen rund um Themen für einen entspannten Familienalltag stellen.

mehr lesen 0 Kommentare

Hör mal: Die Jahreszeiten

In dem Überraschungspaket vom Carlsen Verlag war auch das Buch ,,Hör mal: Die Jahreszeiten ,, dabei. Ein Buch für Kinder ab 2 Jahren mit sechs stimmungsvollen Geräuschen die die vier Jahreszeiten hörbar lebendig werden lassen.

Nils liebt dieses Buch!

Mami lesen wir noch mein Lieblingsbuch? Diese Frage höre ich nun seit fast zwei Wochen, jeden Abend vor dem schlafen.

 

In „Hör mal: Die Jahreszeiten“ von Anne Möller erschienen im Carlsen Verlag gibt es, auf sieben Doppelseiten mit farbenfrohen Illustrationen, eine Menge zu entdecken: Einen Traktor, der die Felder für die Saat vorbereitet, zwitschernde Buchfinken, die sich ein Nest bauen, summende Hummeln und raschelnde Blätter. Einen Heißluftballon und Nils Lieblingsseiten, das Sylvester Feuerwerk.

Das schöne an diesem Buch ist, dass es auf jeder Doppelseite nicht nur eine Jahreszeit mit Bild und passendem Text dazu gibt. Dem kleinen Leser werden für die verschiedenen Jahreszeiten typische Szenen präsentiert, die sehr lebendig wirken. Bei der Illustration der einzelnden Seiten wurde auf viele Details geachtet die von den Kindern entdeckt werden wollen.  Im Frühling kann man auch mal die nicht gefundene Ostereier in Vogelnestern finden. Man sieht die Rehe weglaufen wenn das Feuerwerk in den Himmel steigt. Krähen suchen in der vom Traktor aufgebrochenen Erde nach Nahrung. Diese liebevoll und realistisch gestalteten Bilder regen die Kinder nicht nur zum hören und genau anschauen an, sondern auch zum reden und Fragen stellen.

 

Die Geräusche auf den Seite werden mit einem leichten Druck auf einem Knopf ausgelöst. Dies gelingt sehr leicht und auch die Lautstärke ist gut gewählt. Ich finde die Geräusche besonders realistisch. So sagt Nils auch schon mal, Mami ist hier eine Biene im Zimmer oder Mami genau die Rakete hatten wir auch.

Besonders gerne höre ich das Rascheln der Blätter im Herbst das untermalt ist von Kinder-Juhu rufen. Ich denke dann immer an meine Kindheit zurück. Ich habe es geliebt durch das Herbstlaub zu laufen.

 

Das Buch ist aus Stabilen dicken Pappkarton und eignet sich so auch für jüngere Kinder. Nils ist 4 Jahre alt und ist begeistert.

Hör mal: Die Jahreszeiten, ein tolles Buch was bestimmt lange ein Buch sein wird, was immer wieder den Weg aus dem Regal findet.

 

 

 

 

Playmatt-Quadratische Spielwelten

Spielteppiche gibt es viele auf dem Markt. Mich persönlich hat immer gestört das sie fast alle gleich aussehen, Vorzugsweise im Straßen-Design und vor allem ständig im Kinderzimmer präsent sind. Wenn man keine Rutschhemmende Matte drunterlegt werden einige Spielteppiche sogar zu einer Gefahr im Kinderzimmer. Findet man ein Modell das etwas besonderes ist muss man auch gleich tiefer in den Geldbeutel greifen.

Bei meiner Suche nach etwas ,,anderen" bin ich auf Playmatt-Quadratische Spielwelten gestoßen und wir durfte für Euch 2 Spielmatten testen.

 

playmatt-Spielmatten machen jedes Spiel zu einem kreativen Erlebnis. Verschiedene Motive zaubern für jedes Lieblingsspielzeug einen fantasievollen Untergrund: ob für kleine Bauern, Autoliebhaber, angehende Feuerwehrleute, Elsa-Fans, kleine Piraten auf großer Fahrt, Ritter auf ihrem Kreuzzug, Pferdemädchen, verzauberte Feenwelten oder das zu Hause der Drachen. Für jedes Spiel findet sich das passende Design im Playmatt.Shop. Sie sind 55 x 55 cm und unbegrenzt mit einander erweiter- und kombinierbar.

Das Maß entspricht der Tischfläche eines IKEA Lack Tisches. So könnt Ihr ganz einfach einen tollen Spieltisch zaubern!

Playmatt wird in Deutschland hergestellt, ist frei von Schadstoffen, Stabil und Rutschfest, geräuschreduzierend, abwischbar und Platzsparend! Wenn nicht gespielt wird, rollt man die Matte wieder zusammen. Das mitgelieferte Klettband verhindert ein ungewolltes abrollen.

mehr lesen

Hubelino Kugelbahn hat gewonnen

Wahnsinn! Wir mussten ganz schön viele Lose machen :)

Meine Glücksfee hat gezogen:

 

Herzlichen Glückwunsch:

 

Laura Sonne (Mittwoch, 15 März 2017 14:47)

Das ist wirkliche eine tolle Murmelbahn und ich würde mich sehr freuen diese für meine Zwillis zu gewinnen.

 

Bitte melde Dich innerhalb von 48 Std bei mir. Du hast das 120 teilige Bahnenset gewonnen!

 

 

 

Frühling

Sonne! Endlich Sonne!

Der Frühling kommt, ist das nicht schön?

Wir haben heute den Tag endlich wieder draußen genießen können! Meine süßen habe die Ersten Blumen entdeckt, Ameisen beobachtet und sogar einen Zitronenfalter gesehen.

Laura fragt mich ja oft ,,Mami darf ich mal eben dein Samrtphone?,, Sie liebt es Fotos zu machen ;)

Ich habe heute Abend dieses wunderschöne Bild von den ersten Narzissen aus unserem Garten gefunden. Blumen aus der Sicht von Kindern, wunderschön :)

Gewinnspiel Nachtleuchtender Lichtschalteraufkleber

Zu gewinnen gibt es 2 x 1 Nachtleuchtenden Lichtschalter-Aufkleber von Nadelwuselei

 

Verrate uns welches Motiv gefällt Dir am besten.

 

Ein weiteres Los kannst Du erhalten wenn Du auch auf Facebook teilnimmst KLICK

 

Das Gewinnspiel startet jetzt ( 21.03.2017) und endet am 26.03.2017 um 23:55 Uhr.

 

Der Gewinner wird per Los ermittelt.

Der Gewinner hat nach Bekanntgabe 48 Stunden Zeit sich zu melden.
Geschieht das nicht innerhalb dieser Zeit, verfällt der Gewinnanspruch.

Das Kleingedruckte: Veranstalter und Ansprechpartner ist www.ginasbunterkinderblog.de - keine Barauszahlung des Gewinns - der Rechtsweg ist ausgeschlossen - Teilnehmer erklären sich dazu bereit, im Falle eines Gewinns, namentlich auf www.ginasbunterkinderblog.de genannt zu werden - Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben - Das Gewinnspiel kann jederzeit seitens des Veranstalters geändert oder beendet werden.

 

Viel Glück!

 

5 Kommentare

Nadelwuselei

Kennt Ihr schon Nadelwuselei?

 

Nein, dann solltet Ihr Euch unbedingt einmal den DaWandashop von Nadelwuselei anschauen.

 

Hier werden kleine aber feine Unikate verkauft, die nicht nur den Kids gefallen. Wandtattoos, Bügelbilder, Plottervorlagen und vieles mehr.

 

Besonders begeistert bin ich von den Nachtleuchtenden Lichtschalter Aufklebern. Wir durften uns die Lichtschalter Aufkleber einmal genauer anschauen.

Einfach angebracht leuchten sie jetzt in der Nacht in den Zimmern meiner süßen.

So ist der nächtliche Weg zum WC wieder ein bisschen einfacher geworden. Durch die einfache Orientierung die durch die leuchtenden Aufkleber entsteht, findet man schnell und sicher den Weg zum Lichtschalter. Und der schrecken der Dunkelheit hat wieder ein wenig abgenommen.

Bei uns wachen nun Feuerwehr und Drache sowie Pferd und Einhorn leuchtender weise im Zimmer.

Nils ist sich ganz sicher, da traut sich kein Monster mehr in sein Zimmer wenn Drache und Feuerwehr da sind :)

Meine süßen und ich sind total begeistert! Auch ein süßes Geschenk fürs Osterkörbchen :)

 

Ich freue mich besonders, dass ich zusammen mit Nadelwuselei morgen etwas ganz tolles an Euch verlosen darf!

0 Kommentare

Überraschung vom Carlsen Verlag

Der Liebe Carlsen Verlag hat uns mit einem tollen Überraschungspaket den Tag versüßt. Die Freude war sehr groß. In den nächsten Tagen stelle ich Euch die Bücher noch genauer vor und eins haben meine süßen schon beschlossen. Das eine oder andere Buch soll auch Eure Kinder erfreuen

Haus falten

Origami Haus

Eine der einfachsten Formen ist das Haus.

Für Anfänger gut geeignet, da schnell ein Erfolg erzielt werden kann. Die Kinder werden durch die Erste gelungene Form motiviert weiter zu machen.

Aus den gefalteten Häusern lassen sich auch leicht ganze Dörfer gestalten.

Bei uns ist es ein Feen-Haus ;)

mehr lesen 0 Kommentare

Gewinnspiel Hubelino Kugelbahn

Gewinnspiel!

 

Gewinnen könnt Ihr 1 mal das 120 teilige Bahnelementeset von Hubelino im Wert von 89,99 €

 

Ein riesen Spaß für alle Murmel Fans und das beste die Elemente sind mit Lego Duplo kompatibel
Den Bericht hierzu findet Ihr hier Hubelino Kugelbahn

 

Was müsst Ihr tun?

 

Hinterlasst uns einen netten Kommentar

 

ein weiteres Los erhaltet Ihr für die Teilnahme auf meiner Facebook-Seite

 

ein weiteres Los erhaltet ihr für die Teilnahme bei Instagram

 

teilen und Freunden weitersagen freut uns sehr ist aber kein muss und keine Vorraussetzung!

 

Der Gewinner hat nach Bekanntgabe 48 Stunden Zeit sich zu melden.

Geschieht das nicht innerhalb dieser Zeit, verfällt der Gewinnanspruch.

 

Das Gewinnspiel startet am 10.03.2017 und endet am 19.03.2017 um 23:55 Uhr

Viel Glück!

 

Veranstalter und Ansprechpartner ist www.ginasbunterkinderblog.de - keine Barauszahlung des Gewinns - der Rechtsweg ist ausgeschlossen - Teilnehmer erklären sich dazu bereit, im Falle eines Gewinns, namentlich auf www.ginasbunterkinderblog.de  genannt zu werden - Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben - Das Gewinnspiel kann jederzeit seitens des Veranstalters geändert oder beendet werden. – Der Gewinn 1 x 120 teiliges Bahnelementeset von Hubelino in Wert von 89,99€ inkl. Versand.
94 Kommentare

Tip Toi Buch Merken und Konzentrieren

Murmel Spaß mit Hubelino

Meine Kinder (3 und 6) sind totale Murmelfans und lieben es zu bauen. Wir hatten bis jetzt ,,nur,, eine einfache Murmelbahn aus Holz mit der ich schon gespielt habe.

Ich suchte nach einer Murmelbahn die meine Große ihre Lieben zum bauen und konstruieren entspricht die aber auch gleichzeitig meinen Kleinen motiviert sich weiter auszuprobieren. Wichtig war natürlich auch das die Einzelteile so stabil sind, dass sie nicht gleich kaputt gehen wenn kleine Hände bauen aber trotzdem spannend genug um größere Kinder zu begeistern.

Nachdem ich mir wirklich viele verschiedene Systeme angeschaut habe fand ich die Kugelbahn vom Hubelino und war sofort Feuer und Flamme. Auf dem Ersten Blick schien dieses System all das zu vereinen was ich suchte. Dazu kam das die Hubelino Kugelbahnelemente zu 100 % mit Lego Duplo Steinen kompatibel sind. Wir haben eine Menge davon. Super dachte ich! Nicht noch ein System, dass nur mit sich funktioniert sondern mit dem vorhandenen im Kinderzimmer kombiniert werden kann. Als dann noch die Kooperations Zusage von Hubelino kam, war die Freude natürlich groß.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Gewonnen haben...

Gewonnen haben...
Nicht nur mein süßer hat heute Geschenke bekommen. Ich darf heute 42 von Euch ein Geschenk überreichen :) Allen die diesmal nicht gewonnen haben, schon nächstes Wochenende darf ich wieder etwas tolles an Euch verlosen :)
<3 Ein RIESEN DANKESCHÖN an alle Sponsoren <3
Die Gewinner haben 48 Std. Zeit sich bei dem jeweiligen Sponsoren MIT Screenshot (ein Bild das die Sponsoren Seite geliket wurde) zu melden. Bei nicht melden innerhalb der Frist, besteht kein Anspruch mehr auf den Gewinn und es ist dem Sponsoren überlassen ob der Gewinn verfällt oder erneut ausgelost wird! Ebenso verfällt der Gewinn, wenn die Sponsoren Seite NICHT geliket wurde!

Gewonnen haben:
Nadelwuselei-- Anja Erdbrink
Ac-Art Design -- Laura Lazarus
By MeLi -- Kerstin Beyl
Kreatives Buchbinden - Sara Menzel --Christina Brühl
Rockaphilly Näh&Kreativkrams -- Simone Jungklaus
Kreativdesign by EmiSa --Katharina Petermann
Steffis bastelein -- Sabine Weise
Stimmmich näht -- Svenja Weiß
Mamiswelt2014 -- Tanja Hammerschmidt
Eule's Windelwerk -- Nicole Bormann
Huschel's Nähzauber & Plotterkiste -- Vera Jüngling
Lureya von Wilhelmsburg- zauberhafte Schmuckideen -- Carina Kraußer
Katze Im Sack -- Petra Schestokat
Starlight Angels -- Kerstin Linden
Self-Made-Mom -- Sabrinchen Mei
Anja's Buchkunst -- Katja Engel
Sinjas Bastelstube -- Susann Freitag
Melli's Bastelparadies -- Nicole Helms
KatisCreativWelt-- Nils Lüftner
YogAnnies -- Kimi Marzi
Gitti Mal Anders -- Heike Neuwirth
Ideenecke -- Anita Arndt
Kati's Test-und Gewinnspiel-Blog -- Jillian Meyer
Kommt Hüpfi-- Henni Lausmohr
BetonMädchen -- Sandra Kammerer
Tanja's Nagelstübchen -- Silvia Necker
Waldelfe - Näh mit mir -- Stefanie Schlieske
Nenas Welt -- Nicole Bock
Siebenpfeile The Zen-ART Kunsthandwerk vom Feinsten -- Gundula Redding
Krümelkeks Nonie -- Katrina Bohner
Chatten Bastelstübchen -- Sonja Krause
Lisa's Stoffzauber -- Tamara Klinkammer
La Krea Le - Mit Liebe schenken -- Andea Holzhey
Häkelstreet Fleur de lis by TemUla -- Tanja Falkner
Ankernasch -- Rene Nowak
MiniMe&Me -- Steffi Reinhold
Flora's Atelier - Tassen, Deko und mehr --Saskia Stiller
Luna's Kreativ Eck-- Angelika Sondermann
Kaetheklein -- Christin Preußer
Die Schmuckwabe -- Danny Hoffmann
Sibely Art - Unikate in liebevoller Handarbeit -- Frank Carina Wandenelis
Oberschätzchen -- Datei: Janine Hornig
Gutschein: Silvia Gotter
Ginas bunter Kinderblog -- Chris Freudenthal
Magie meines Namens-- Annett Seyfert

<3 HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

 

Fädelspiel mal anders

Wie einfah es sein kann Kinder zu beschäftigen.

Unsere Regenbeschäftigung heute: Nudelsieb und Pfeiffenreiniger.

 

Viel erklären braucht Ihr Euren süßen gar nicht. Meine beiden haben gleich angefangen die Pfeiffenreiniger in das Nudelsieb zu Fädeln.

Kann man die Pfeiffenreiniger auch ganz im Nudelsieb verschwinden lassen?

Wenn ich den Pfeiffenreiniger ein wenig biege, kommt er dann auf der Seite wieder raus?

Und wenn ich den Pfeiffenreiniger rund biege, kommt er dann auch oben wieder raus?

 

Uns hat es sehr viel Freude bereitet das alles mal zu testen.

 

 

Sortier und Farbenspiel

Mit einer Muffinform und Bällen könnt Ihr Euren Mäuse über viele Jahre eine tolle Herrausforderung schaffen. Die sich flexibel an den Entwicklungsstand anpasst.

mehr lesen 0 Kommentare

Über 40 Einzelpreise Mega Gewinnspiel ist gestartet

Danke für 5000 Social Media Fans! Das ist eine unglaubliche Zahl! Ich möchte mich bei Euch allen bedanken: für jedes Däumchen, jedes Herzchen, jeden der Neu dazu kommt, für viele Nachrichten, tolle Chancen und heute noch mal besonders bei meinen Sponsoren die es mir möglich machen, haltet Euch fest, über 40 Einzelpreise an Euch zu verlosen!

Teilnehmen könnt Ihr vom 15.02.2017 bis zum 28.02.2017 (23:00 Uhr) Ich drücke Euch die Daumen!

Mega Gewinnspielsause die Sponsoren

5000 gesamt Social Media Follower, dass muss gefeiert werden!

Ich freue mich über jeden Einzelnen von Euch, über jeden Like von Euch, jeden Kommentar und über die vielen Nachrichten die mich erreichen und über jeden der Neu dazu kommt.

Um Euch auch eine Freude zu machen, habe ich mich in den letzten Tagen mächtig ins Zeug gelegt! Viele tolle Sponsoren machen es mir möglich für Euch eine Mega Gewinnspielsause am 15.02.2017 zu starten. Es wird über 30 Einzel-Preise geben! Das ist unglaublich!

Einige Sponsoren möchte ich Euch heute schon kurz vorstellen.

 

Besonderes:

 

Undine von Ankernasch sponsert  Apfelsecco, 8 Pralinen und ein Holzperlen Armband.

Handgefertigte Pralinen und schönes aus Rügen.

 

Melli von by Mel Li sponsert ein Pferdehaararmband nach Wunsch.

Bei Melli findet ihr Schmuck und Accessoires aus Tierhaaren.

 

Julia von Nadelwuselei sponsert einen Lichtschalter Aufkleber der im dunkeln leuchtet.

Hier findet ihr Aufkleber, Bügelbilder und mehr.

 

Katrin von Katis Creativ Welt sponsert eine Spardose im Haus Design.

KatisCreativWelt, Dekoratives und Nützliches, selbstgemacht für Groß und Klein.

 

Sarah von Flora´s Atelier sponsert eine Tasse mit Laura Stern.

Deko, Schmuck, Bonbongläser, Tassen und vieles mehr könnt ihr hier finden.

 

Sabine von Ideenecke sponsert einen Tip Toi Stift.

Kreativer Blog rund ums kreativ sein.

 

Katja von La Krea Le sponsert eine XXL Mondwandlampe.

Unikate mit Liebe gefertigt.

 

Sandra von Kreativdesign by EmiSa sponsert eine Osterüberraschung.

Sandra fertigt ganz individuell Zauberhafte Dekorations Artikel an.

 

Kim von Betonmädchen sponsert eine Deko Schale aus ihrem Sortiment.

Mit viel Liebe handgefertigte Unikate aus Beton!

 

Kati von Kati´s Test und Gewinnspielblog sponsert einen total süßen Rucksack.

Alle Gewinnspieljunkies kommen hier auf ihre kosten.

 

Anja von Anjas Buchkunst sponsert einen Gutschein für ihren Shop.

Kunst aus Bücher, muss man gesehen haben.

 

Sara von kreatives Buchbinden sponsert einen Online Buchbinde Kurs.

Binde dir selbst Hefte, Blöcke und Bücher mit Sara´s Schritt-für-Schritt-Tutorials.

 

Steffie von Steffis Bastelein sponsert eine Überraschung aus ihrem Sortiment.

Hier findet ihr selbst gestaltete Shirts, Kissenhülle und auch Schmuck.

 

Nicole von Chatten Bastelstübchen sponsert einen Traumfänger und einen Schlüsselanhänger.

Hier findet Ihr auch wolle und Zubehör.

 

Nicole von Katze im Sack sponsert ein Tascheneinhorn.

Bei ihr auf der Seite findet Ihr allerlei selbstgemachtes.

 

Melanie von Melli´s Bastelparadies sponsert einen Gutschein für ihren Shop.

Handgefertigte Dekorationen, Wohnideen, persönliche Geschenke u.v.m aus liebevoller Handarbeit

 

 

Beauty und Schmuck:

 

Sina von Sibely Art sponsert ein Körbchen mit Beauty Produkten.

Nähe, sticken & plotten, jedes Teil ein Unikat.

 

Christiane von Eules Windelwerk sponsert ein Beauty Paket.

Windelgeschenke zur Taufe und Geburt aber auch zum Geburtstag.

 

Bine von die Schmuckwabe sponsert ein schickes Armband.Handgemachte Schmuckstücke aus hochwertigen Materialien liebevoll zusammengestellt.

 

Annika von YogAnnies sponsert eine Überraschung aus ihrem Sortiment.

Handmade Happines.

 

Stefanie von Siebenpfeile  The Zen-ART sponsert einen Anhänger aus ihrer Kollektion.

Kunsthandwerk vom feinsten und originelle Bilder könnt ihr hier finden.

 

Paulina von Lureya von Wilhelmsburg sponsert eine Schmuck Überraschung aus ihrem Sortiment.

Zauberhafte Schmuckideen von Hand gefertigt.

 

Bea von Starlight Angels sponsert eine Schmuck Überraschung aus ihrem Sortiment.

Schutzengel - Glücksbringer - Wegbegleiter, mit Liebe kreierte Schmuckstücke und Accessiors.

 

Tanja von Lunas Kreativ-Eck sponsert ein Armband aus Glasperlen.

Handgemachte Artikel aus vielen unterschiedlichen Bereichen.

 

 

Genähtes / gehäkeltes :

 

Sarah von Ac-Art Design sponsert eine Kuschelente.

Selbstgemacht mit Liebe zum Detail, das Design ist individuell und nicht vom Band.

 

Svenja von Rockaphilly sponsert einen bezaubernden Rock.

Hier findet ihr genähte, geplottete ,gebastelte irgendwie rockige Sachen.

 

Ursula von Häkelstreet Fleur de lis sponsert eine Überraschung aus ihrem Sortiment.

Individuelle Anfertigung von gehäkelten & gestrickten Accessoires für groß, klein & Dein Zuhause.

 

Nicole von Kaetheklein sponsert eine süße Pumphose.

Selbstgenähtes für Groß und Klein könnt ihr hier erwerben.

 

Jenny von Krümelkeks Nonie sponsert ein Set aus Mütze und Schal oder eine Pumphose.

Bei ihr auf der Seite findet ihr schönes genähtes und auch z.B. beleuchtete Bilderrahmen.

 

Anita von Waldelfe Näh mit mir sponsert ein süßes Puppenoutfit.

Hier findet Ihr liebevoll genäht Outfits für Puppen.

 

Kati von MiniMeundMe sponsert ein Langarmshirt.

Hier findet ihr allerlei selbstgenähtes.

 

Cathleen von Stimmmich näht sponsert einen Loop.

Habt ihr schon mal vom Leseknochen gehört? Dann schaut mal fix :)

 

Katrin von Self made Mom sponsert einen Gutschein für ihren Shop.

Alles was man anziehen kann, kann Self made Mom nähen.

 

Juliane von Oberschätzchen sponsert eine Plottdatei nach Wahl.

 

Jennifer von Huschel´s Nähzauber sponsert eine Beanie oder einen Gutschein.

Auch bei Huschel wird genäht und geplottet.

 

Gitti von Häkelqueen Gitti mal anders sponsert einen Gutschein für ihren Shop.

 

 

 

 

 

Die Magie meines Namens

Personalisierte Kinderbücher gibt es zur Zeit einige auf dem Markt. Ich denke auch nicht, dass es das Beste gibt. Sicher bin ich mir aber, dass es das passenste für jedes Kind gibt.

 

Ich habe für meine Laura genau das Richtige Buch ausgesucht. Wir sind von der Magie des Buches überwältigt.

 

Laura wurde im August eingeschult und muss zur Zeit ziemlich schnell ,,sehr groß,, werden. Da ist es nicht verwunderlich das sie manchmal verunsichert ist. Rücken stärken ist bei uns ein großes Thema. Die Frage ,,wer bin ich und was macht mich aus,, wird nicht ausgesprochen, ist in dieser Phase der Entwicklung aber all gegenwärtig.

Umso größer war bei mir die Freude das wir Die Magie meines Namens als Blog-Kooperation unter die Lupe nehmen durften. Die Magie des Buches verzauberte uns und Laura hatte sehr viele ,,oh...stimmt, das bin ich,, Momente. Was mein Mutterherz sehr glücklich gemacht hat. Und ich muss sagen, die Bedeutung passt zu ihr!

 

Die Magie meines Namens ist ein personalisiertes Kinderbuch für Kinder bis 8 Jahren, dass die Bedeutung des Kindernamens enthüllt. Wenn Ihr auf der Magie meines Namens Seite seit, könnt Ihr zwischen Junge oder Mädchen und die Haarfarbe auswählen. Nachdem Ihr den Namen eingegeben habt erscheint auch schon Eurer Vorschaubuch zum durchblättern und lesen.

Besonders schön finde ich die Funktion der Widmung. Hier könnt ihr dem ganzen noch einen Persönlichen Wunsch beifügen. Das Buch kann in Hard oder Soft Cover bestellt werden. Die Qualität ist sehr gut, sodass es einen viele Jahre begleiten kann.

 

Jeder Buchstabe hat eine besondere positive Bedeutung. So steht z.B. das ,,L,, für lustig oder das ,,H,, für herzlich.

Zusammen mit der Hauptfigur begeben sich die Zuhörer auf eine spannende Reise um die Bedeutung ihres Namens zu erfahren. Auch kurze Namen wie Mia oder Tim erhalten ein Buch mit garantiert 38 Seiten. So kommt jeder auf seine kosten.

Die einzelnen Abenteuer um den jeweiligen Buchstaben sind sehr schön und bedacht geschrieben und liebevoll illustriert. Es macht Spaß zuzuhören und sich die Bilder anzuschauen.

 

Die Magie meines Namens hat uns verzaubert, besonders meine Laura.

Ein Buch über mich! Das ist mein Name! Stimmt, so bin ich! Mama, danke das Du mir diesen Namen gegeben hast!

Ein wunderschönes Buch!

 

 

 

 

DIY Einhor Kostüm

Zur Zeit sind irgendwie alle im Einhornfieber :)

Da ist es nicht verwunderlich wenn einige Mädels und Frauen als Einhorn verkleidet zum Fasching wollen. Ich habe eine tolle DIY Idee gefunden.

Ihr braucht nicht viel: bunte Jonglier Tücher oder Krepppapier, ein Ballerina Anzug  oder Rock mit Strumpfhose und Shirt und einen Haarreif.

Das Horn könnt Ihr z.B. aus einer Küchenpapierrolle bastel. Umwickelt diese mit ,,Samtband,, Geschenkpapierband oder ähnlichen, sodass es nach vorne spitz wird. :) ODer Ihr nehmt eine Zuckertüte, Partyhütchen etc.

Gar nicht so schwer :)

Ich bin hier bloß das Pony

Regelmäßig darf ich für das Portal ,,Clevere Frauen,, Gestbeiträge schreiben.

Wie uns das Buch : ,,Ich bin hier bloß das Pony,, gefallen hat, könnt Ihr über folgenden Link lesen.

mehr lesen

Schirmel und Oderich

Wie schwer es sein kann den einen Freund zu finden, der mit dir durch dick und dünn geht, kennen wir doch alle. Und wie schön es ist, wenn wir ihn endlich gefunden haben auch.

Gerade für Kinder ist das Thema Freunde finden und Freundschaft sehr wichtig und spannend zugleich. Der Buch Verlag Kempen (BVK Verlag) hat mir und meinen Leserattenn (3 und 6 Jahre) zu diesem Thema ein ganz besonders schönes Buch zum rezensieren geschickt. Schirmel und Oderich, geschrieben von Guido Kasmann illustriert von Ramona Reudenbach.

mehr lesen

Faschings Füße

Faschingskostüme selber basteln muss nicht schwer sein.

Aus Kosmetiktuchschachteln, Schuhkartons oder ähnlichen könnt Ihr ganz leicht tolle Füße basteln.

Bemalt oder beklebt die Kartons passend zum Kostüm. Wenn der Boden vom Karton offen ist, können die Füße sogar mit Schuhen getragen werden.

Ein toller hingucker!

 

Sockenschneemann

Wir lieben diese knuffigen Kerle, auch schön zum verschenken.

 

Ihr braucht:

1 Socken (wir hatten eine recht große Auswahl an einsamen Socken)

einen Stoffrest (z.B. aus einem farbigen Socken)

Reis zum Befüllen oder Füllwatte

eine Schnur

2 Knöpfe

3 Stecknadeln (mögl. 2 schwarze & 1 orange) oder Wackelaugen

Kleber

eine Schere

 

Los gehts:

Schneidet den Socken unterhalb der Ferse.

Dann dreht ihr den Socken auf Links und knotet das Ende des Sockens, dass sich in der Nähe der Ferse befindet, zu.

Nun dreht ihr den Socken wieder auf Rechts und befüllt ihn fast bis zum Rand mit Reis.

Jetzt knotet ihr auch das obere Ende zu!

Als nächstes bekommt der Socken Schneemann einen Kopf. Dafür nehmt ihr erneut ein Stück Schnur und verknotet es.

Jetzt wird der Stoffstreifen wie ein Schal um den Schneemann gebunden. Dann nehmt ihr das kleine Stück vom Socken, dass ihr am Anfang abgeschnitten habt, schlagt den Rand um und setzt es dem Schneemann als Mütze auf den Kopf.

Nun fehlen nur noch die Knöpfe, die ihr einfach mit Kleber befestigt!

Zuletzt bekommt der Schneemann noch seine Augen (Stecknadel oder Wackelaugen)

Schon ist der süße Kerl fertig!

 

 

 

13 Kommentare

Schneemann Bastelset

Ich habe Euch ja schon erzählt, dass ich vor einiger Zeit ein riesen großes Paket bei meinem Lieblingsbastelshop Baker Ross bestellt habe.

Heute wollten meine Mäuse unbedingt diese süßen Schneemänner basteln. Das besondere an diesem Set ist, dass alle Teile die geklebt werden müssen selbstklebend sind. Die Kinder müssen nur ein Papier abziehen und die Einzelteile aufeinander kleben.

Das können auch schon die Kleinen Mäuse ganz leicht schaffen. Zwischendurch basteln wir gerne solche Sets. Dann hat auch mein Kleiner lust mitzumachen, weil er es schon ganz alleine kann und ein schönes Erfolgserlebniss hat!

Morgen werden wir damit ein Fenster dekorieren, ich freu mich schon.

Luftballon Rakete - Bewegungsspiel

Die Kinder blasen einen Luftballon auf (oder Ihr helft dabei)

Gemeinsam wird dann von 10 an rückwärts gezählt.

Dann werden die Ballons gleichzeitig losgelassen und fliegen wie Raketen weg. Ihr könnt nun hinterher rennen und versuchen die "Rakete" zu fangen oder Ihr beobachtet nur was passiert.

Ritter Trenk Ferkelchen füttern

Regelmäßig darf ich für das Portal ,,Clevere Frauen,, Gestbeiträge schreiben.

Wie uns das Spiel : ,Ferkelchen füttern,, gefallen hat, könnt Ihr über folgenden Link lesen.

mehr lesen

Konfetti-Kanone

Eure Kinder werden die Konfetti-Kanone LIEBEN!

mehr lesen 0 Kommentare

Silvester mit Kinder, das wird ein Spaß!

Alle Jahre wieder stehen Eltern vor der großen Frage: Wie feiern wir Silvester?! Wir stellen uns diese Frage nun das 7 te mal :) Einiges haben wir schon ausprobiert, von ganz alleine nur mit uns und den Mäusen, große Party und gemütliche Party im kleinem Kreis zu Hause. Egal wie, die große Kunst am Feiern mit Kindern  ist es die süßen so lange wie möglich bei Laune zu halten und zwar so, dass es für alle eine toller Abend wird.

Tipp 1

Countdown-Tüten!

Wir geben uns so viel Mühe den Adventskalender der Kinder zu bestücken, um die Zeit bis zum 24.12 so spannend wie möglich zu gestalten. Warum dann nicht auch an Silvester?

So kam ich auf die Idee der Countdown-Tüten.

Eine einfache Tüte mit einer Uhr beklebt die die jeweilge Stunde anzeigt und befüllen.

Die Kinder dürfen zu jeder vollen Stunde eine Tüte öffnen. Diese ist dann mit einer Überraschung, einem Spiel, Kinderfeuerwerk, was zu basteln, einen gemeinsamen Film, eine Schatzsuche oder oder oder gefüllt. Ihr könnt hier sehr kreativ sein und die Tüten an Euren Abend-Plan anpassen. Ihr haltet die Spannung aufrecht, es wird nicht langweilig und im nu ist es Mitternacht!

 

Ein kleines Beispiel unserer Countdown-Tüten

Wir werden uns ca 18:00 treffen, bei uns wird es Raclett geben. Somit Starten wir mit

Tüte 18:00 Uhr gefüllt mit Luftschlangen, Luftballons und sonstigen Dekokram. Die Kinder können schmücken bis wir mit dem Essen starten.

Tüte 19:00 Uhr gefüllt mit einer Kinderquizrunde. Für jede Richtige Antwort gibt es ein kleines Naschi, so bleiben die Mäuse länger bei uns am Tisch sitzen

Tüte 20:00 Uhr gefüllt mit Kinderfeuerwerk. Wir starten das Erste Feuerwerk draußen

Tüte 21:00 Uhr gefüllt mit Knicklichtern Party Spaß und einer Kinder Party CD, Disco Time

Tüte 22:00 Uhr gefüllt mit Spielen oder einer Schatzsuche oder Toilettenpapier für Mumienspieln

Tüte 23:00 Uhr gefüllt mit Bleigießen und Knallbonbons

 

Da kommt bestimmt keine langeweile auf :)

mehr lesen 1 Kommentare

O Tannenbaum Brettspiel von Spieltz

Wir durften das Brettspiel ,,O Tannenbaum,, aus dem Hause Spieltz probespielen.

Passend zur Stimmung ein rasantes, spannendes, nicht langweilig werdendes Brettspiel in Weihnachtsoptik für 2-6 Spieler!

mehr lesen 0 Kommentare

Experiment Tanzende Milch

Eure Kinder werden Augen machen! Ihr könnt zaubern :)

 

Ihr braucht

einen Teller mit Vollmilch

Lebensmittelfarbe

Spülmittel und Wattestäbchen

 

Los gehts

Verteilt am Rand je einen Tropfen von jeder Farbe auf die Milch.

Gebt einen Tropfen Spülmittel auf das Wattestäbchen und stupst es in die Mitte der Milch und in jeden der Farbtropfen.

 

Was passiertDie Farben breiten sich wellenartig aus, „kämpfen“ miteinander und drehen sich zu Spiralen.

 

Warum ist das so Mama?

Spülmittel (Tenside) haben die Eigenschaft, die Oberflächenspannung von Flüssigkeiten zu brechen und Fett zu lösen. Milch besteht u.a. aus Fett, Protein, Zucker, Vitaminen und Mineralien. Die Oberflächenspannung und das Fett in der Milch verhindern, dass die Farbtropfen sich mit der Milch vermischen. Kommt das Spülmittel mit der Milch in Kontakt, wird die Spannung der Milchoberfläche verringert und die Farbe fließt davon. Würde man ein trockenes Wattestäbchen in die Milch stupsen, würde gar nichts passieren. Das Spülmittel reagiert mit dem Protein der Milch und die Moleküle verändern ihre Form. Es entstehen Spiralen. Die Lebensmittelfarbe zeigt die Bewegungen und Veränderungen auf.

Super Sand von Goliath Toys

Super Sand, brauchen wir das? Ist das eins der ,,Spielsachen,, die die Welt nicht braucht? Ich als größter Skeptiker von Super Sand durfte ihn mit meinen Kindern testen.

Ihr wisst, ich bin immer ehrlich!

Gleich vorweg : Der Super Sand hat mich tatsächlich überzeugt! Er hält was er verspricht und das Wichtigste: Die Kinder können sich Stundenlang damit beschäftigen, ohne das ihnen langweilig wird. Zitat Nils (fast 4): Endlich habe ich einen super Sandkasten für drinnen, danke Mami!

Nun aber im Detail.

Wir durften testen :Super Sand von Goliath Toys, Animals.

mehr lesen

20.12.2016 Tuschen

Tuscht doch heute mal wieder mit Euren Mäusen.

Dabei kann auch ganz leicht noch das ein odere andere Geschenk für Omi oder Opi zu Weihnachtenentstehen.

Handabdruck oder Fußabdruck oder einfach ein buntes Bild.

Eure Mäuse haben sicher Spaß dabei.

0 Kommentare

Gewinnspiel Kinderbuch: Geschichten aus Drafeenien

GEWINNSPIEL
Geschichten aus Drafeenien!
Ich darf dieses spannende Kinderbuch aus dem Familia-Verlag an Euch verlosen!
Ein Buch von neugierigen Drachen, verzauberten Meeresungeheuern und mutigen Rittern. Den Ausführlichen Bericht findet Ihr hier http://www.ginasbunterkinderblog.de/…/geschichten-aus-draf…/

 

Teilnehmen könnt Ihr auf meiner Facebookseite und bei Instagram!

Teilnahmebedingung:
1. Liked meine Seite ginasbunterkinderblog
2. Liked und kommentiert das Gewinnspiel

Ein extra Los erhaltet Ihr für (FREIWILLIG)
-teilen des Gewinnspiels
-markieren von Freunden
-Teilnahme bei Instagram
-liken von familiaverlag https://www.facebook.com/familia.verlag/

Das wars schon, ist gar nicht schwer und Ihr habt die Chance auf ein wirklich tolles Buch!

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet 23.12 - 23.59.

Der Gewinner wird ausgelost und von mir bekanntgegeben.
Ich drücke Euch die Daumen!

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook. Keine Barauszahlung möglich. Teilnahme nur in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen beliebige Teilnehmer ohne vorherige Benachrichtigung des Teilnehmers aus der Datenbank zu entfernen bzw. zu disqualifizieren. Der Veranstalter behält sich ebenfalls das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern, oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht

19.12.2016 Kurzgeschichte

Es war einmal ein Stern der hell und strahlend im All leuchtete.
Um ihn herum waren unzählige andere Sterne, so viele, dass er nicht wusste wo es anfing und aufhörte. Jeder dieser Sterne war so weit weg von dem anderen. Sie wussten nichts voneinander. Jeder war allein im großen dunklen Nichts.
Es verging eine Ewigkeit und er merkte dass sein Glanz langsam verblasste.
Bald werde ich sterben und mein Licht wird verschwinden und niemand wird mich vermissen. Es gibt so viele andere. Der Verbleib eines einzelnen zählt nicht. Dieser Zustand machte ihn sehr traurig und er sah keinen Sinn mehr in seiner Existenz.

Weit im dunklen Nichts war ein Planet der so blau war wie kein anderer in seiner Galaxie. Der Stern fand, dass er wunderschön aussah. Er hatte etwas Magisches, Einzigartiges an sich. Mutter Sonne strahlte auf ihn und er drehte sich im Kreis und ließ sich wärmen. Auch er war allein auf sich gestellt, die anderen Planeten waren zu weit weg. Wir sind alle allein dachte der Stern, allein im Universum.

Auf dem blauen Planeten, weit weg von dem Stern, in einem Haus unter dem Dach saß ein kleines Mädchen und sah aus dem Fenster. Sie beobachtete den Sternenhimmel. Es war klar heute Nacht, die Sterne funkelten um die Wette. 
Es war der Abend vor Weihnachten. Eigentlich habe ich alles, freute sich das Mädchen, ich habe tolle Eltern und wohne in einem schönen Haus. Wir sind gesund und ich habe viele Freunde. Ich bin wirklich glücklich. Morgen bekomme ich Geschenke. Am meisten würde ich mir wünschen, dass jetzt in dem Moment ein Zeichen kommt von Gott. Der freut sich sicher auch dass morgen wieder Weihnachten ist und die Menschen zumindest an dem Tag ein bisschen netter sind miteinander. Das wäre schön, dachte sie.

Der Stern fühlte seine Zeit war gekommen. Ich werde mich jetzt auf den Weg machen und eins werden mit der unendlichen Dunkelheit im ewigen Nichts. Er ließ sich fallen und zog einen langen hellen Schweif hinter sich her. Wie ein Lichtwesen zog er durch das All und spürte plötzlich eine tiefe Zufriedenheit und Erlösung in sich.

Das kleine Mädchen auf der Erde  sah diese wunderschöne Sternschnuppe. Sie war so hell und herrlich anzusehen. Sie zog wie ein Glitzerband durch die schwarze Nacht.

„Fröhliche Weihnachten, lieber Gott“ lachte das kleine Mädchen und klatschte begeistert in die Hände. Mein Wunsch ging in Erfüllung. Ich muss einfach nur fest daran glauben und genau hinsehen, dann sehe ich auch im dunklen Nichts ein Zeichen der Hoffnung.
Ich danke dir.

0 Kommentare

Geschichten aus Drafeenien von Familia Verlag

Versteckt hinter den sieben großen Meeren befindet sich das märchenhafte Drafeenien. In diesem fernen Land hausen in den dunklen Höhlen der Gebirge gefährliche Drachen und in den Tiefen der Drafeenienmeere gleiten verwunschene ­Meeresungeheuer.

Inmitten dieser fabelhaften Welt gibt es zudem tapfere Ritter und mutige Piraten, die in Drafeenien ihre unvergesslichen Abenteuer bestehen.

Geschichten aus Drafeenien erschienen im Failia Verlag, ist ein spannendes Vorlesebuch für Jungen und Mädchen ab ca. 3 einhalb Jahren.Für eine von den drei Geschichten braucht Ihr ca 10-15 min zum Vorlesen.

mehr lesen

Schoko Crossies

Heute ist wieder Samstag! Zeit was leckeres mit den Mäusen zu machen :)

 

Ihr braucht

600 g Schokolade

400 g Cornflakes

 

Los gehts

Zerkleinert die Schokolade ein wenig und tut sie in eine Schale.

Die Schale erwärmt Ihr am besten in einem Wasserbad oder

Ihr heizt Euren Backofen auf 75 Grad vor. Legt die Schokolade in eine große Auflaufform und stellt sie dann in den Backofen. Innerhalb der nächsten 10 bis 20 Minuten schmilzt die Schokolade.

 

Bereitet in der Zeit ein Blech mit Backpapier vor, hier werden unsere Crossies gleich abkühlen.

 

Wenn die Schokolade geschmolzen ist gebt Ihr die Cornflakes hinein.

Mit einem Löffel gut umrühren. Dann macht Ihr mit dem Löffel kleine Häufchen auf das vorbereitete Blech. Lasst die Crossies abkühlen und hart werden.

Nun könnt Ihr sie Essen oder auch einpacken und verschenken!

0 Kommentare

16.12.2016 Geschichte :Weihnachtselfen

"Elfriede! Wirst du wohl aufpassen! Im Unterricht wird nicht geredet!" Oh je, Frau Schulmeister  kreischt ja durchs Klassenzimmer, als ob wir taub wären! Dabei haben ich und Jenny uns so leise unterhalten, dass keiner gestört wurde und wir Frau Schulmeister auch mühelos verstanden. Sie hätte echt nicht so brüllen müssen. Aber wir passen jetzt lieber auf, sonst bekommen wir am letzten Schultag noch eine Verwarnung. Nach endlosen fünf Minuten klingelt es endlich. Frau Schulmeister will uns aber anscheinend bis Weihnachten hier behalten und erklärt: "Da einige Schülerinnen sich diese Stunde nicht ganz korrekt verhalten haben," ich frage mich, warum sie uns beide so anguckt, "bekommt ihr noch ein wenig Hausaufgaben, damit euch über die Feiertage nicht langweilig wird."

Die ganze Klasse stöhnt, als Frau Schulmeister  die Aufgaben an die Tafel schreibt. Das kann ja heiter werden! Dabei habe ich gerade zu Weihnachten soviel zu tun. Ich bin nämlich eine Elfe! Genauer gesagt eine Weihnachtselfe. Ihr seid überrascht? Ach, stimmt ja, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt: Mein Name ist Elfriede, ich bin eine Weihnachtselfe und lebe beim Weihnachtsmann mit vielen anderen Elfen, jungen und alten, zusammen. Ich bin 135 Jahre alt. Das sind ... ähm ... ungefähr 9 Menschenjahre, oder so. Im Rechnen war ich noch nie gut. Das ganze Jahr über müssen wir zur normalen Schule gehen. Und in den Ferien müssen wir eine Elfenschule besuchen. Denn eigentlich sieht man es uns nicht an, dass wir Elfen sind, aber wir haben kleine, spitze Ohren und schwache Zauberkräfte (die mit der Zeit stärker werden). Kurz vor Weihnachten bekommen wir normalerweise schulfrei. Nur diesmal nicht, da die richtigen Ferien schon 7 Tage vor Weihnachten beginnen. Mehr hätten wir auch nicht bekommen. Du willst jetzt sicher noch wissen, wo wir während der Schulzeit leben? Nun, alle kleinen Elfen (so zwischen 90 und 225) leben zusammen in einer Wohnung. Ist ein bisschen eng, aber richtig witzig! Sina, eine alte Gnomin, kümmert sich ganz toll um uns! Tja, jetzt sieht es so aus, als wäre ich während der Ferien schwer beschäftigt. Denn als Weihnachtself muss ich natürlich helfen Geschenke zu machen, zu verpacken und alles vorzubereiten. Und natürlich die ganzen Hausaufgaben! 20 Minuten später treffe ich mich mit allen anderen Elfen, die auch hier zur Schule gehen.

Hinter dem Wald, der an die Schule grenzt, steht schon der Schlitten. Schnell steigen wir ein und los geht die Fahrt! Der Nordpol ist nämlich ganz schön weit weg. Aber nach mehreren Stunden kommen wir schließlich an, durchgefroren und eingeschneit. Aber wir sind da! Der Weihnachtsmann steht auch schon bereit, um uns zu begrüßen. Wie haben wir ihn vermisst! Schnell umarmen wir ihn alle, aber dann geht's an die Arbeit! Wir wollen schließlich rechtzeitig fertig werden. Wunschlisten lesen, Geschenklisten schreiben (für die Elfen in der Werkstatt), Geschenke bauen, Geschenke verpacken. So geht es die ganz nächste Woche. Manchmal wird es mir zu anstrengend und ich habe überhaupt keine Lust mehr, dann setzte ich mich in eine Ecke. Dort bleib ich dann ein bisschen sitzen, bis Rudolphine, eine Eisbärin, kommt und mich aufmuntert. Denn alle Elfen müssen mithelfen. Leider geht nicht immer alles so glatt.

Drei Tage später kommt es zum ersten Zwischenfall. Irgendein junger Elf hat die Geschenkmaschine für Figuren mit zwei Listen auf einmal gefüttert. Aber das war zuviel für die Maschine, schließlich ist sie schon über 800 Jahre alt. Sie bringt noch kurz einen Puppenkörper mit einem Astronautenhelm raus, dann keucht und würgt sie nur noch. Dann ist alles still. In der ganzen Werkstatt hört man nur noch das leisere Summen der neueren Maschinen und das Hämmern einiger Elfen. Da nun aber das lauteste Geräusch verstummt ist, wird es in der ganzen Halle totenstill, und alle scharen sich um die Geschenkmaschine.
JuniorElf, der junge Elf, der dieses Jahr für die Geschenkmaschine  zuständig ist, rennt laut rufend aus der Halle. "Weihnachtsmann, Weihnachtsmann! Komm schnell, die Geschenkmaschine ist kaputt!!!" Kurz darauf ist der Weihnachtsmann da. Kritisch untersucht er die Maschine während alle Elfen gespannt darum herum stehen. Hoffentlich ist es nichts schwerwiegendes, denn ohne die Maschine würden wir es nie schaffen, alle Figuren herzustellen. Nachdenklich beendet der Weihnachtsmann seine Untersuchung, dann erklärt er mit fester Stimme: "Alle Elfen zurück an die Arbeit!!! Elfriede , du holst Svenni, er kennt sich mit Maschinen aus! Luisa, du bleibst auch da!" Geschwind flitze ich los, um Svenni zu suchen.

Als wir wieder zurück kommen, sind der Weihnachtsmann und Luisa schon bei der Arbeit. Das heißt, Luisa berichtet dem Weihnachtsmann, was an der Maschine kaputt ist. Das ist nämlich ihre Zauberkraft. Sie versteht alle, ob Menschen, Tiere, Pflanzen oder sogar Maschinen (allerdings nur die vom Weihnachtsmann). Mit ihrer Hilfe hat Svenni (dessen Zauberkraft sich mit Reparaturen und Maschinen aller Art befasst) bald den Fehler behoben. Alle atmen auf, denn jetzt schaffen wir vielleicht noch unseren Zeitplan. Das nächste Unglück ereignet sich am Abend vor Weihnachten. Ich bin zurzeit dabei, Geschenke zu verpacken und den Namen von dem jeweiligen Kind drauf zu schreiben. Ist ganz schön anstrengend, man muss sehr aufpassen. Tja, wir arbeiten da so schön, doch plötzlich hören wir Fred (der Elf, der für die Rentiere zuständig ist) rufen: "Weihnachtsmann, schnell!!! Reni  ist abgehauen!" Reni  ist ein Rentier, der Bruder von Rudolph (kennt ihr sicher). Der Weihnachtsmann ist auch schon da, er winkt mir und ruft: "Elfriede, Mira, kommt mit! Aber nur ihr!!!" fügt er hinzu, als einige kleine Elfchen hinterher laufen wollen. Draußen erklärt er uns die Lage: Reni
 wollte dieses Jahr auch den Schlitten ziehen, aber er ist zu klein, außerdem sind alle anderen Rentiere einsatzbereit. Darum ist er abgehauen. "Elfriede, du fliegst los und versuchst, ihn zu finden. Melde dich, wenn du ihn siehst." Damit gibt es uns beiden ein Funkgerät. "Mira, flitz los, du bist die einzige, die ihn zu Fuß einholen kann. Ich werde mit dem Schlitten selbst suchen."

Schon erhebe ich mich in die Lüfte und sehe noch, wie aus Miras Schuhen Skier werden, dann bin ich weg. Einige Zeit fliege ich in der Dunkelheit, ohne irgend etwas zu sehen. Selbst wenn er direkt unter mir wäre, würde ich ihn nicht erkennen. In diesem Augenblick tauchen hunderte kleiner Glühwürmchen auf, die mich umschwirren und mir so das nötige Licht schenken. Dankbar lache ich ihnen zu. Nach einiger Zeit höre ich unter mir Hufe. Ob er das ist? Mit einer Handbewegung schicke ich ein paar Glühwürmchen nach unten. Zum Sprechen ist es zu kalt. Und tatsächlich: da unten läuft Reni. Schnell verringere ich meinen Höhenflug, bis ich direkt über ich fliege. Dann greife ich blitzschnell nach seinem kleinen Geweih. Erschrocken bleibt er stehen. Ich lande neben ihm. "Hey, Reni, warum bist du weggelaufen? Wir suchen dich alle!" Reni  hört sich ganz traurig an, als er antwortet: "Rudolph ist doch damals auch weggelaufen, dann wurde er doch auch ein Schlittenrentier. Ich hab gedacht, bei mir ist das genauso." "Ach Reni, du bist halt noch klein. Nächstes Jahr darfst du bestimmt mitfliegen!" Damit hole ich mein Funkgerät raus und benachrichtige den Weihnachtsmann. Zehn Minuten späten sind wir wohlbehalten wieder zurück. Reni  kommt in seinen Stall und ich mache mich wieder an die Arbeit.

Am nächsten Morgen erwartet uns allerdings noch eine unliebsame Überraschung: Toppsi , ein anderes Rentier, ist erkältet, ebenso wie die Ersatzrentiere. Es scheint, als könnte die Schlittenfahrt nicht stattfinden, denn zu sechst packen die anderen den Schlitten nicht. Zum Glück kommt Joungi , eine unsere jüngsten Elfen, auf eine gute Idee: Reni
 soll doch fliegen! Alle sind damit einverstanden, am meisten Reni . Der ist ganz aus dem Häuschen, dass er in der zweiten Reihe fliegen darf, neben Jenny  und hinter Rudolph. Am Abend ist es dann soweit: Der Schlitten ist gepackt, die Rentiere angeschirrt und alle Elfen stehen als Abschiedskomitee bereit. Dann fliegen sie los. Wir alle rufen noch im Chor hinterher: "FRÖHLICHE WEIHNACHTEN!!!" Ganz bestimmt hast du schon mal in der Ferne diesen Ruf gehört. Das waren wir. Also, noch fröhliche Weihnachten an euch alle!!! Und (vielleicht) bis zum nächsten Jahr!

Spielidee Immer das Gegenteil

Einer ist der "Vorturner", die anderen müssen kräftig aufpassen. Weil sie nämlich nichts nachmachen dürfen, sondern genau das Gegenteil tun müssen. Also: Reißt der "Vorturner" die Arme hoch, müssen die anderen ihre Arme zum Boden strecken, lacht er, müssen die anderen schluchzen. Sagt er ,,ja,, müssen die anderen ,,nein,, sagen und so weiter. 

Bunchems Alive von Spin Master

Als wir von Spin Master die Anfarge erhielten ob wir Lust haben die Bunchems Alive zu testen, habe ich mich sehr gefreut. Ein kreativ Spielzeug zu testen von dem ich bisher noch nichts gehört hatte, das kann nur spannend werden!

Ich habe mich im Vorwege etwas im Netz umgeschaut um eine Ahnung zu erhalten was ein Bunchem denn ist.

Was mir bei meinen Recherchen bereits auffiel, immer die selbe Warnung :Darf nicht in berührung mit Haaren kommen.

So verwunderte es mich auch nicht, dass auf und in der Verpackung mehrfach darauf hingewiesen wird: Bunchems nicht in die Haare stecken.

Ich schreibe dies ganz am Anfang, nicht um Euch abzuschrecken sondern um Euch zu sensibilisieren.

Wer lange Haare hat bindet sie zurück und muss sich keine Sorgen machen.

 

So aber was sind denn nun Bunchems?

Bunchems sind kleine bunte Bällchen, die aneinander haften. Da sie kleine Klettärmchen haben verkletten sie sich auch besonders in Haaren und Fell. Daher macht die Auffällige Warnung sinn.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gewinnspiel Bunchems Alive

GEWINNSPIEL

Ich darf ein Set Bunchems Alive von Spin Master an Euch verlosen!

Meinen ausführlichen Bericht findet Ihr ,,Unter der Lupe-Spiele,,

 

Teilnehemen könnt Ihr bei :

Ginasbunterkinderblog-Facebook

Ginasbunterkinderblog-Instagram

 

 

Das Gewinnspiel endet 17.12 - 23.59.

Der Gewinner wird ausgelost und von mir bekanntgegeben.

 

Ich drücke Euch die Daumen!

 

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram. Keine Barauszahlung möglich. Teilnahme nur in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen beliebige Teilnehmer ohne vorherige Benachrichtigung des Teilnehmers aus der Datenbank zu entfernen bzw. zu disqualifizieren. Der Veranstalter behält sich ebenfalls das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern, oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Experiment Leuchten die Sterne auch am Tag?

 

Leuchtende Sterne

 

Ihr braucht

1 Briefumschlag

1 Seite schwarzes Tonpapier, das in den Umschlag passt

1 Locher

1 Taschenlampe

 

 

Los gehts

Locht das Tonpapier mit dem Locher. Knickt es dazu auch um. So könnt Ihr Löcher in die Mitte des Papiers machen.

Steckt das gelochte Papier in den Umschlag. Jetzt nehmt Ihr die Taschenlampe. Zuerst leuchtet Ihr in einem hellen Raum von hinten an den Umschlag. Während Ihr leuchten, schaut sich Euer Kind den Umschlag von vorne an. Was passiert?

Jetzt verdunkelt den Raum. Zieht die Vorhänge zu oder lasst die Rollläden runter. Nun leuchtet Ihr wieder von hinten an den Umschlag. Was hat sich verändert?

 

 

 

Warum ist das so Mama?

Im Dunkeln sehen wir das Licht, das durch die Löcher fällt, viel besser: Die "Sterne" leuchten. Im hellen Zimmer dagegen sehen Swir die "Sterne" kaum. Genauso ist es mit den Sternen am Himmel: Am Tag ist die Sonne so hell, dass wir die Sterne nicht sehen. Erst wenn es dunkel wird, funkeln die Sterne am Himmel!

13.12.2016 Luftballon-Rassel

Luftballon-Rassel
Ihr braucht: 1 Klopapierrolle, 1 Luftballon, 1 Teelöffel Michreis (oder Reis, Popcornmais, Erbsen,...)

Halbiert die Klopapierrolle, sodass ihr zwei kleine erhaltet. Auf einer Seite schneidet Ihr mit der Schere ca 1 cm ein.
Ein Teelöffel Reis in eine Schale füllen, haltet den Luftballon fest und tut die Reiskörner rein. Das befüllen des Luftballons können auch schon kleine Kinder übernehmen.
Wenn der Luftballon befüllt ist pustet Ihr ihn auf und knotet ihn zu.
Den Luftballon legt Ihr auf die halbe Klopapierolle, sodass Ihr den Knoten vom Luftballon nach unten ziehen könnt um ihn im Schereneinschnitt zu befestigen.

Die Rasseln können natürlich noch bunt bemalt und beklebt werden. Viel Spaß beim bastel

Bild

0 Kommentare

12.12.2016 Kurzgeschichte

Die kleine Maus Ottilie hatte ihr Mauseloch hinter einem kleinen Schränkchen im Wohnzimmer. Sie fühlte sich dort sicher, weil  keiner den Eingang zu ihrem Haus sehen konnte. Doch eben wurde das kleine Schränkchen plötzlich verrückt und die kleine Maus bekam große Angst. Sie verkroch sich in die hinterste Ecke ihres Mauselochs.

Naja, ein richtiges Mauseloch war es eigentlich nicht. Es war ein kleiner Spalt in der Fußleiste, den Ottilie noch etwas vergrößert hatte, gerade so, dass sie hindurchpasste.  Dahinter reichte die Holzverkleidung der Wand nicht bis zum Fußboden, so dass Ottilie sich nach und nach eine richtige Höhle eingerichtet hatte.

Zu Essen hatte sie auch genug. Sie sammelte, wenn niemand im Haus zu hören war, meistens nachts, die Reste ein, die auf dem Fußboden lagen. Das reichte für sie, so dass sie sich sogar noch einige Vorräte anlegen konnte.

Nun schien sich vor ihrem Haus einiges zu verändern. Ein lautes Geräusch brummte auf und ein klapperndes Etwas wurde über den Fußboden hin und hergeschoben.

"Hoffentlich entdecken sie mich nicht", dachte Ottilie und hielt sich die Ohren zu.

Nachdem der Lärm vorbei war, schaute sie vorsichtig mit einem Auge hinter der Fußleiste hervor. Sie sah wie ein Mensch einen großen Tannenbaum Richtung Mauseloch trug. Dann kam ein anderer Mensch und stellte einen Ständer an die Stelle, wo vorher das Schränkchen stand.

Ottilie versteckte sich schnell wieder, hörte aber, wie die Mensche noch lange vor ihrem Haus herumwerkelten. Es wurde schon dunkel und immer noch vernahm sie Schritte, die im Zimmer hin und her liefen.

"Was machen die Menschen nur?", fragte sich Ottilie. Doch dann war endlich Ruhe.

Als die Menschen nicht mehr zu hören waren, schaute Ottilie wieder aus ihrem Mauseloch. "Was war dann das? Warum stand dieser Tannenbaum plötzlich vor ihrem Haus?

Sie tappste langsam hervor und lief um den Weihnachtsständer herum. Als sie unter den Tannenzweigen hervorkam, sah sie plötzlich über sich etwas Ungewöhnliches. Da der Mond etwas durchs Fenster schien, konnte sie etwas Rotes erkennen. So etwas hatte Ottilie noch nie gesehen. Es schien an den Zweigen des Baumes zu hängen, sah rund aus und glänzte im Mondenschein.

Ottilie war ganz begeistert. 

War es ein leuchtender Apfel oder eine ganz andere Frucht, die sie noch gar nicht kannte? Sie wusste überhaupt nicht, dass es Tannenbäume mit Früchten gab.

Ottilie war schrecklich aufgeregt. Zu gerne hätte sie in die reife glänzende Frucht mit ihren Mäusezähnen hineingebissen. Sicher war sie reif und süß und schmeckte 1000 Mal besser als die Brotkrümel, die sie für gewöhnlich in der Wohnung fand.

Das Wasser lief Ottilie im Mund zusammen. Sie lief zum Ständer und versuchte den Stamm des Baumes zu finden um daran hochzuklettern.

Doch der Ständer war zu hoch und zu glatt um hinauf zu gelangen. Hungrig und müde legte sich Ottilie in ihr Haus und überlegte. Dabei schlief sie ein.

Am nächsten Morgen, als es schon hell wurde, war Ottilie zeitig wach. Niemand war im Haus zu hören und so beschloss Ottilie noch schnell in den Keller zu gehen und nach einem Hölzchen oder Stöckchen zu suchen, um sich einen Weg auf den Weihnachtsbaumständer zu bauen. Die Kellertür stand für gewöhnlich einen Spalt breit offen. So war es auch diesmal. Ottilie huschte durch den Spalt und lief am Rand der Kellertreppe hinab. Dann schlich sie in die Vorratskammer. Dort roch es so gut, dass Ottilie sofort wieder Hunger bekam und nach etwas Essbarem suchte. Genau der Geruch nach Äpfeln stieg ihr in die Nase, wo sie doch seid gestern Abend an nichts anderes mehr denken konnte, als an einen wundervollen rotbackigen süßen Apfel, wie der vom Tannenbaum. Sie fand tatsächlich in der Vorratskammer eine Stiege mit Äpfeln und biss sofort in den Erstbesten hinein. Köstlich war dieser Apfel. Ottilie konnte gar nicht genug bekommen. Sie knabberte und futterte. Einen halben Apfel fraß sie auf. Dann war sie mit einem Mal so satt, dass sie sich ganz müde und schläfrig fühlte. Sie dachte nur noch an ein weiches Himmelbett und wollte träumen von einem Mausehimmel.  Dabei fiel ihr Blick auf das Brett eines Regals, auf dem eine schöne bunte Schachtel stand.

"Diese Kiste wäre genau das Richtige", dachte Ottilie, " Wenn ich über das Rohr an der Wand laufe schaffe ich es bis dort oben."

Halb schlaftrunken lief Ottilie Richtung Schachtel. Sie wollte schon hineinspringen, da staunte sie nicht schlecht. In der Kiste sah es tatsächlich so aus, als stände dort ein richtiges Himmelbett. Sie sah einen Berg mit weißem Puder, der aussah wie Schnee. Ottilie hüpfte hinauf. Die oberste Schicht des Berges war wirklich ganz weich. Ottilie fühlte sich sofort wohl. Die Augen fielen ihr zu und schon schlief sie ganz fest.

Sie schlief so feste, dass sie gar nicht bemerkte, dass plötzlich das Licht im Keller anging und jemand die Treppe hinunterkam. Erst als Ottilies Himmelbett etwas wackelte wurde sie schlagartig wach. Sie erschrak, denn sie merkte dass ihre Schachtel bewegt wurde und kurz darauf sah sie auch den Kopf eines Menschen, der sie zusammen mit dem Schneeberg davontrug.

Sofort stürzte Ottilie sich den Schneeberg hinab und versteckte sich in einer Ecke der Schachtel. "Zum Glück hat mich noch niemand gesehen!", dachte sie. "Wohin werde ich nun gebracht?"

Es ging die Kellertreppe hinauf und am Tannenbaum vorbei. Ottilie war ganz verwundert. Der Tannenbaum war ja gar nicht mehr ganz grün wie gestern. Es gab viele bunte Sachen an dem Baum und Lichter, die leuchteten.

"Was ist hier nur los?", ging es ihr durch den Kopf. Sie wurde mitsamt Schachtel und Schneeberg auf den Küchenschrank gestellt. Da kam auch schon jemand mit einem Messer auf sie zu.

Eine Frauenstimme sagte: "Schneide den Stollen nicht in zu dünne Stücke , sonst brechen sie womöglich auseinander."

Ottilie dachte natürlich, man hätte es auf sie abgesehen und sprang mit einem Satz aus der Schachtel. Sie hörte, wie jemand lauthals kreischte. Dann lief sie über die Arbeitsplatte, sprang auf den Griff einer Schublade und stürzte sich auf den Boden. Sie rannte über den Fußboden. Wo sollte sie nun hin? Ihr Mauseloch konnte sie nun ja nicht aufsuchen, sonst würde sie ihr schönes zu Hause verraten. Also wagte sie einen großen Sprung auf den Weihnachtsbaumständer und lief in die Zweige der Tanne, genau zu ihrer roten Kugel die sie am Vorabend entdeckt hatte. Sie zitterte am ganzen Körper und hoffte, niemand würde sie hier zwischen Kugel und Zweigen entdecken.

Doch schon bald stand die ganze Familie um den Weihnachtsbaum herum. Nur die Mutter hatte sich auf einen Stuhl geflüchtet.


Die Kinder sagten: "Das war aber eine süße Maus, können wir die haben?"

Die Eltern meinten, dass so ein Tier nicht in die Wohnung gehört und antworteten: "Auf keinen Fall! Wir werden sie fangen und dann nach draußen bringen."

"Aber da ist es doch so kalt", entgegneten die Kinder, "Es hat geschneit und die Maus findet dort gar nichts zu Essen." Der Vater meinte: " Sie wird sich schon etwas suchen. Andere Mäuse überleben schließlich auch draußen."

Alle schauten sich im Wohnzimmer um und suchten die Maus. Aber keiner konnte sie sehen. "Wir stellen über Nacht eine Mausefalle auf", sagte der Vater, "dann bekommen wir sie schon."

Das Mädchen, der Familie fand es gemein, die Maus mit einer fiesen Falle zu fangen. Vor allem war sie ja dann tot. Es hatte einen anderen Plan, den es  aber niemandem verriet.

Als am Heiligen Abend alle zu Bett gegangen waren, schlich das Mädchen ins Wohnzimmer und tatsächlich entdeckte sie plötzlich Ottilie im Weihnachtsbaum hinter der roten Kugel. Sie holte schnell die leere Schachtel vom Weihnachtsstollen, und legte ein Handtuch hinein. Mit einer Hand hielt sie die Schachtel unter den Baum und schnitt dann mit der Schere in der anderen Hand den Zweig vom Weihnachtsbaum samt Kugel und Maus ab. Ottilie purzelte sanft auf das Handtuch und wurde dann mit einem Deckel zugedeckt. Sie war mit ihrer roten Kugel in der Kiste gefangen.

Das Mädchen sagte:  "Ab nun wohnst Du bei mir." Sie trug die Maus hoch in ihr Zimmer. Dort gab es in der Ecke des Zimmers ein Loch im Fußboden. Das Mädchen legte zunächst Zweig und Kugel hinein, dann ließ sie Ottilie in das Loch plumpsen.

"Frohe Weihnachten kleine Maus!" sagte das Mädchen und hoffte, dass Ottilie sich bei ihr wohl fühlte.

Doch Ottilie wurde nach dem Heiligen Abend nicht mehr gesehen und auch die rote Kugel war am nächsten Tag verschwunden.

 

Willi Wackel von Goliath Toys

Kennt Ihr noch Rappel Zappel? Ich habe das als Kind schon total gerne gespielt. Kein wunder das ich mich sehr gefreut habe als Goliath Toys uns die Neuauflage zum Testen angeboten hat.

 

Mit Willi Wackel hat Goliath Toys eines meiner Lieblingskinderspiele gekonnt in die heutige Zeit katapultiert!

Nun aber zu den Fakten :)

 

Willi Wackel der tanzende Tausendfüßler ist ein Spiel aus der Reihe Kinder-Action-Spiele von Goliath Toys. Es können 2-4 Spieler ab 4 Jahren mit Willi spielen.

Ich vermute, dass die Altersbeschränkung aufgrund der kleinen Kugeln erfolgte.  Aus meiner Sicht durchaus ein Spiel was Kinder bereits ab 3 Jahren faszinieren wird.

mehr lesen

Sternenwelt aus dem Familia Verlag

Sternwelt, erschienen im Familia Verlag, erklärt Kindern auf spielerische Weise erstes Wissen über die wichtigsten Sterne und Sternenbilder des nördlichen Himmel. 

mehr lesen 0 Kommentare

Gewinnspiel Kinderbuch Sternenwelt

BEENDET

 

GEWINNSPIEL zum 3 Advent!

Ich darf ein wundervolles Kinderbuch aus dem Familia-Verlag an Euch verlosen!
Sternenwelt ,,Auf der Suche nach dem Platz am Himmel,,
Wir lieben dieses Buch! Meinen ausführlichen Bericht findet Ihr ,,Unter der Lupe-Bücher,,

 

Teilnehemen könnt Ihr bei :

Ginasbunterkinderblog-Facebook

Ginasbunterkinderblog-Instagram

 

Neben dem Hauptpreis ,,Sternenwelt,, verlose ich auch 2x2 Leseproben ,,Die Wächter von Avalon-Die Prophezeiung,,

 

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet 13.12 - 23.59.

Der Gewinner wird ausgelost und von mir bekanntgegeben.

 

Ich drücke Euch die Daumen!

 

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram. Keine Barauszahlung möglich. Teilnahme nur in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen beliebige Teilnehmer ohne vorherige Benachrichtigung des Teilnehmers aus der Datenbank zu entfernen bzw. zu disqualifizieren. Der Veranstalter behält sich ebenfalls das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern, oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

0 Kommentare

Fuchs Alarm von Goliath Toys

Heute möchten wir Euch das Kinderaction-Spiel Fuchs Alarm von Goliath Toys vorstellen.

Das lustige Reaktions Spiel ist für 2-4 Spieler ab 4 Jahren geeignet und macht der ganzen Familie Spaß!

mehr lesen

09.12.2016 Kurzgeschichte

Dem kleinen Stern war langweilig.
Erst drehte er sich um seine eigene Achse und dann machte er einen Purzelbaum.
So hatte er einen anderen Blick und schaute jetzt in Richtung Erde.
Zu seinen Nachbarsternen war es so weit, dass sie sich nur per Blinkzeichen mit einander verständigten, aber das war auf Dauer auch langweilig.
So schaute der kleine Stern traurig zur Erde und fand, es sei doch ganz egal, ob er am Himmel stände oder nicht. Bei der Menge an Sternen würde sein Fehlen bestimmt nicht auffallen. Warum war er denn überhaupt da, wenn es keinem auffiele, wenn er weg wäre?
Die Erde war anders, als die anderen Sterne. Sie war ein Planet und auf ihr soll es sogar Lebewesen geben. Das hatte er zumindest gehört. Es wäre doch bestimmt toll, wenn er sich das selbst ansehen könnte, würde ja nicht auffallen, wenn er vom Himmel verschwände.
Aber wie sollte er zur Erde gelangen?
Der kleine Stern überlegte und überlegte. Dann blinkte er nach rechts, links, oben und unten seine Kollegen an und bat um Hilfe für sein Problem.
Alle anderen Sterne antworteten blinkend und rieten dem kleinen Stern ganz stark davon ab zu versuchen zur Erde zu kommen. Sie behaupteten, dass er dann verglühen und sterben würde. Und überhaupt würde er dann nicht mehr zurück können, da waren sich alle einig. Aber wie er überhaupt vom Himmel fallen sollte, dazu hatte keiner eine Idee.
So probierte der kleine Stern einfach aus, was er sich selbst überlegt hatte, denn wenn keiner wusste, wie ein Stern vom Himmel fiel, dann wusste auch keiner, ob er wirklich verglühen und sterben würde.
Also begann der kleine Stern immer schneller sich zu drehen und Purzelbäume zu schlagen. Und als ihm beinah schwindelig war, bemerkte er, dass er an seinem Platz zu wackeln begann. Aus dem Wackeln wurde ein Schwingen und auf einmal verlor er den Halt und stürzte purzelnd und drehend in Richtung Erde.
 
Im selben Moment, als der kleine Stern begann vom Himmel zu fallen, schaute ein kleines Mädchen in den Sternenhimmel und begann entsetzt aufzuschreien. Sie liefe schnell aus ihrem Zimmer zu den Eltern, die in der Küche mit dem Abwasch beschäftigt waren.
 
„Papa, Mama, schnell. Da ist gerade ein Stern vom Himmel gefallen. Den müssen wir suchen, denn der muss doch wieder nach oben.“
Der Vater sah gutmütig zu seiner Tochter und meinte: „Liebes, das war nur eine Sternschnuppe, die über den Himmel gezogen ist. Da hättest du dir was wünschen können.“
„Nein, nein, “ rief das Kind. „Es war keine Sternschnuppe. Es war ein Stern und der fehlt jetzt am Himmel.“ Sie lief zum Fenster und zeigt hinauf in den Himmel. „Schau Papa, da oben war der Stern und jetzt ist sein Platz leer. Bitte, wir müssen ihn suchen gehen.“
Der Vater trat ans Fenster und irgendwie schien die Stelle, auf die seine Tochter deutete, tatsächlich seltsam leer zu wirken. Obwohl er nicht glaubte, das ein Stern vom Himmel gefallen war, wollte er seiner Tochter den Gefallen tun und mit ihr einen kurzen Spaziergang machen.
So zogen sich Vater und Tochter dicke Stiefel, Jacke, Mütze und Handschuhe an, denn es war am Abend kalt geworden. Und als sie an der Türe raus gingen nahm der Vater noch seine Taschenlampe und steckte sie ein.
                        

Kaum auf der Straße rief die Kleine aufgeregt: „Schau da Papa, da leuchtet es im Wald. Da ist der Stern bestimmt hingefallen.“ Und tatsächlich sah man einen Feuerschein aus dem nahe gelegenen Wald leuchten. Also machten sich Vater und Tochter schnellen Schrittes Richtung Licht. Als sie am Waldrand ankamen schaltete der Vater seine Taschenlampe ein und beleuchtete den Weg, den die Beiden Richtung Lichtschein nahmen.
 
Es viel auf, das der Schein, wie bei einem Feuer, zuckte und flackerte.
 
Schnelle waren die Beiden durch Gestrüpp und Unterholz gedrungen und standen plötzlich an einer kleinen Mulde, die wundersames auftat.
 
Sie sahen, wie ein kleines Häschen vorsichtig mit der Nase an das Licht stupste, was zuckend auf dem Boden lag und sich merkwürdig bewegte. Sie traten vorsichtig näher und da sahen sie ihn, den kleinen Stern, der verzweifelt versuchte sich auf eine oder zwei seiner Spitzen aufzurichten. Und dabei schien ihm das Häschen helfen zu wollen, zuckte aber immer schnell zurück sobald es den Stern berührte. Als das Häschen die beiden Menschen bemerkte, zog es sich schnell ein wenig ins Unterholz zurück, blieb aber dort sitzen.
 
„Papa, wir müssen dem Stern helfen. Er kann alleine nicht mehr zurück und hier kann er doch nicht bleiben.“ Die Worte seiner Tochter brachten den völlig verwirrten Vater in die Wirklichkeit zurück, denn was er da sah, das konnte er nicht glauben. Da lag wirklich ein kleiner Stern, versuchte wieder auf zu kommen und ein Hase hatte helfen wollen.
 
„Was soll ich denn machen?“ fragte der Vater laut, denn er hatte selbst keine Ahnung. Er schaute zum Himmel und jetzt sah er es genau. Da war ein Platz am Himmel, der war leer und die anderen Sterne standen viel weiter auseinander, als man es sonst so kannte. Ja, hier lag der gefallene Stern, der doch eigentlich an den Himmel gehörte. Dort leuchtete er und machte die Nacht heller. Dorthin sahen die Menschen und entließen ihre Träume in den Himmel.
 
„Du musst ihn wieder nach oben werfen“, hörte er die Antwort seiner Tochter.
„Aber so hoch kann ich doch gar nicht werfen“, erwiderte der Vater. „Aber versuchen musst du es. Schau, der Stern wird schon immer schwächer. Er bewegt sich weniger und sein Licht scheint nicht mehr so hell.“
 
Seine Tochter hatte recht. Es war merklich dunkler geworden und um den Stern schmolz der Schnee.
 
Beherzt ging der Vater auf den kleinen Stern zu und umfasste in vorsichtig mit seiner behandschuhten Hand. Er spürte sofort die Hitze, die der Stern immer noch ausstrahlte und wusste, warum das Häschen mit seiner zarten Nase, den Stern nicht hatte weiter berühren können.
 
„Ich gebe mein Bestes, aber ich kann nur anfangen, den Rest des Weges musst du selber schaffen“, sagte er zum Stern und fing an, seinen Arm zu schwingen um möglichst viel Kraft in den Wurf legen zu können. Und als er genug Schwung hatte, öffnete er die heiß glühende Hand und warf den Stern kraftvoll in Richtung Himmel.
 
Der kleine Stern hatte alles verstanden, was Vater und Tochter gesagt hatten. Und auch die Hilfe des Hasen hatte ihm ganz deutlich etwas gesagt: Ein Stern gehört an den Himmel und dort ist er wichtig und hat seine Aufgaben. Und egal, wie viele es gab, jeder einzelne Stern zählte. Das wusste er jetzt. Und als er mit Schwung in den Himmel geworfen wurde begann er sich zu drehen und wenden, um schneller zu werden. Er nahm allmählich Fahrt auf und gewann an Höhe. Und als es fasst mit dem Mond zusammen gestoßen wäre fühlte er einen Hauch, der ihn ganz unvermittelt an seinen verlassenen Platz katapultierte. Dort blieb er wackelnd und zitternd stehen und beruhigte sich ganz allmählich.
 
Vater und Tochter schauten in den Himmel, dem Stern hinterher. Und auch das Häschen hatte seine Nase aus dem Dickicht gesteckt.
 
Der Stern sah zu ihnen hinunter. Dann leuchtete er einmal besonders hell auf, wurde dunkel und blinkte dann kurz bevor er wieder normal im Licht erstrahlte.

weitere Weihnachtsgeschichten von Conny Cremer:
Papa muß Weihnachten... (für einen Senioren-Weihnachtsabend verfasst)

Tja, was war passiert? So ganz genau wusste das Gabriel selbst nicht. Und genau erklären konnte er es genau so wenig, wie selbst genau verstehen was mit ihm heute passiert war. Er fühlte sich ein bisschen in das Charles Dickens-Märchen „Scrooge“ versetzt, wenn er an den heutigen Nachmittag zurück denkt.

0 Kommentare

Zeit schenken (15 min in der Tüte)

Nicht nur in der Vorweihnachtszeit beschenken wir gerne Menschen die uns wichtig sind um einfach Danke zu sagen, schön das es Dich gibt.

Mir ist diese bezaubernde Idee über den Weg gelaufen und ich möchte sie Euch heute vorstellen.

mehr lesen

Wer lacht zuerst

Ein Kleines feines Spiel was Ihr bestimmt dazwischen schieben könnt.

Zwei Spieler setzen sich im Abstand von etwa einem Meter gegenüber und schauen sich einfach gegenseitig in die Augen. Wer als erster Lachen muss, hat verloren.

 

0 Kommentare

Experiment Luftballon aufblasen von Zauberhand

Ich kann einen Luftballon aufblasen, ohne hineinzupusten. Eure Kinder werden Augen machen :)

 

Ihr braucht

einen Luftballon

1 Päckchen Backpulver

einen kleinen Trichter

eine Flasche mit schmalem Hals

Essig

 

Los gehts

1. Füllt die Flasche zu einem Drittel mit Essig.

2. Steckt den Trichter in die Öffnung des Luftballons, in die man normalerweise hineinpustet und lasst das Backpulver in den Ballon hineinrieseln.

3. Stülpt dann den gefüllten Luftballon vorsichtig über die Flaschenöffnung. Passt auf, dass dabei noch kein Backpulver in die Flasche gelangt. Der schlaffe, mit Backpulver gefüllte Ballon hängt jetzt seitlich neben dem Flaschenhals herunter.

4. Hebt Sie nun den Ballon an, damit das Backpulver in die Flasche rieselt. Es zischt und brodelt in der Flasche, der Luftballon richtet sich auf und wird größer!

 

 

Was passiert da Mama?

Zwischen dem Essig und dem Backpulver gibt es eine ziemlich heftige chemische Reaktion. Dabei entsteht das Gas Kohlendioxid (CO2). In der Flasche beginnt es zu sprudeln, es bilden sich Schaumbläschen. Das Gas steigt durch den Flaschenhals auf und wird von dem Luftballon aufgefangen. Es steht unter so großem Druck, dass es den Ballon aufpustet.

5 Kommentare

06.12.2016 Gemeinsam ein Nikolaus Bild malen

War der Nikolaus bei Euch auch so fleißig?

Haltet doch heute einmal die Geschenke in einem selbstgemalten Bild fest. Das wird bestimmt eine schöne Erinnerung für später.

Lichthäuser

Ganz leicht könnt Ihr ,,Lichthäuser,, aus leeren Saftkartons basteln. Ihr braucht Kartons mit ,,Dach,,. Nachdem sie ausgetrunken sind spült Ihr sie gut aus und lasst sie trocknen dann gehtr es ans basteln

mehr lesen 1 Kommentare

05.12.2016 Adventskalender :Geschichte

Die Vier Kerzen

Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen.
Die erste Kerze seufzte und sagte: “ Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich nicht.” Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte:” Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.” Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.

Leise und sehr traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort: ” Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen. ” Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: “ Aber, aber ihr sollt doch brennen und nicht aus sein! “ Und fast fing es das Weinen an. Da meldete sich auch die vierte Kerze zu Wort.
Sie sagte: “ Hab keine Angst! Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden.
Ich heiße Hoffnung! ”

Mit einem Streichholz nahm das Kind, das Licht dieser Kerze und zündete die anderen Kerzen wieder an!

Autor unbekannt

Kinder-Apfelpunsch

Dieser heiße Apfelpunsch schmeckt nicht nur Kindern! Auch Erwachsene wärmen sich in der kalten Jahreszeit gerne mit einem leckeren Punsch.

 

Das braucht Ihr für den Apfelpunsch:

1 l Apfelsaft (gerne Naturtrüb)

1/2 EL Honig

1 Msp gemahlener Zimt

1 Msp. gemahlene Nelken

1 EL Zitronensaft

ein paar Rosinen

 

Los gehts

Den Saft in einen Topf langsam erhitzen - nicht kochen!

Bevor er zu kochen beginnt von der Kochstelle nehmen.

Den Honig, die Gewürze, Rosinen und den Zitronensaft dazugeben und kurz ziehen lassen.

Noch einmal abschmecken und heiß servieren.

 

Tipp: 
Dieser leckere Kinderpunsch schmeckt auch sehr gut, wenn mann statt Apfelsaft Orangensaft, Kirschsaft oder Traubensaft verwendet oder mehrere Saftsorten gemischt verwendet.

Lieblings Kekse Rezept

Ich verrate Euch heute ein einfaches Rezept zum Kekse backen. Viel Spaß und lass es Euch schmecken :)
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten
 
Zutaten:
Für ca. 40 Butterplätzchen:
- 300 g Mehl
- 200 g Butter
- 100 g Zucker
- 1 Ei
- 1 kleiner TL Backpulver
Für die Glasur gibt es verschiedene Möglichkeiten:
Vor dem Backen: Naturbelassene Plätzchen mit Glanz
- 1 Eigelb
- oder etwas Dosenmilch
Nach dem Backen: Plätzchen mit weißem Guss
- Zuckerguss (Puderzucker und mit ein paar Tropfen Zitronensaft dickflüssig anrühren, bei Bedarf etwas heißes Wasser zugeben)
- oder weiße Schoko-Kuvertüre einschmelzen
Auf Wunsch: Bunte Zuckerstreusel oder Silber-und Goldperlen zum Verzieren, Zuckerschrift oder den weißen Zuckerguss mit Lebensmittelfarbe Färben.

Zubereitung:

Alle Zutaten verkneten und den Butterplätzchen-Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (das Nudelholz mit Mehl bestäuben oder befeuchten, damit der Teig nicht kleben bleibt).

Die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Wenn die Plätzchen naturbelassen bleiben und nur leicht glänzen sollen: dünn mit der gewünschten Glasur bestreichen (Eigelb oder Dosenmilch).

Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten bei 180-200 °C Grad (O-U-Hitze) backen und gut beobachten (die Temperatur kommt auf den Ofen an).

Die Plätzchen sollten noch hell aus dem Ofen genommen werden, dann bleiben sie schön weich.

Die ausgekühlten Plätzchen nach dem Backen auf Wunsch mit Zuckerguss, eingeschmolzener Schokoladenkuvertüre und bunten Zuckerstreuseln verzieren.

02.12.2016 Geschichte Die Kleine Trompete

Die kleine Trompete

Die kleine Trompete konnte von dem Balken aus, an dem sie hing, direkt auf den Marktplatz mit dem Holperpflaster und den lustigen Fachwerkhäusern schauen. Da unten war immer was los, und die Trompete konnte dem alten Schrank, der nicht so weit gucken konnte, immer erzählen, was es im Städtchen neues gab.
Der alte Schrank mit den Kleidern aus Urgroßmutters Zeiten und die kleine, glanzlose Messingtrompete lebten nun schon viele, viele Jahre hier oben auf dem Spitzboden im Hause des Stadtapothekers. Man hatte sie einfach vergessen, und nie fand einer den steilen Treppenweg hier hinauf. Es war gut, dass sie zu zweit waren.
Aber der kleinen Trompete ging es gar nicht gut. Der Herbststurm hatte das Bodenfenster, vor dem sie baumelte, eingedrückt, und der kalte Dezemberwind blies heftig in ihren Hals. Der alte Schrank meinte, dass der Apotheker ruhig einmal den Lehrbuben schicken sollte mit einem heißen Brusttee oder braunen Malzbonbons. Doch es kam natürlich keiner.
Immer kälter wurde es, und als eines Morgens der Schrank und die Trompete aufwachten, da hatte es draußen geschneit, und die lustigen Fachwerkhäuser mit den tief herabgezogenen Dächern hatten dicke, weiße Pelzmützen auf.
“ Es muss bald Weihnachten sein! “ meinte die kleine Trompete und dachte wehmütig an längs vergangene Zeiten, als auf ihr die schönsten Weihnachtschoräle geblasen worden waren. Jetzt aber war sie stumpf und ohne Glanz, ihr Mundstück war einmal abgefallen und die dicke rote Troddel - ihr ganzer Stolz - war grau von Staub. Nein, man konnte wirklich keine Ehre mit ihr einlegen. Und wer jetzt gesehen hätte, wie ein paar geschmolzene Schneeflocken von ihr herab tropften, der hätte glauben können, dass die traurige kleine Trompete weinte!
Weihnachten! Wie lange wünschte sie sich schon, noch einmal ein richtiges Weihnachtsfest erleben zu können, statt hier auf dem Boden an einem dicken Balken zu hängen! Ein Windzug blies in das Fenster, und die Trompete schaukelte so heftig hin und her, dass sie sich plötzlich im Fensterkreuz verfing und dort hängen blieb.
“ He! “ reif der Schrank, “ fall nicht ganz raus vor lauter Neugier! “ Aber obwohl es hier draußen noch kälter war als auf dem Boden, lachte die kleine Trompete nur.
Unter ihr auf dem Marktplatz bauten gerade zwei Buben an einem riesigen Schneemann. Der stand an jedem Christabend hier, und vor ihm stellten sich dann die “ Stadtpfeifer “ auf und sangen Weihnachtslieder. Die Stadtpfeifer, das waren elf Jungen, die mit ihrem Lehrer an jedem Heiligen Abend alte Weisen in den Strassen und Gassen des Städtchens sangen. Ohne sie gab es kein Weihnachtsfest. Und die beiden Buben, die hier jetzt an ihrem Schneemann bauten, waren zwei von den elfen. “ Du “ , sagte Thomas, der dem Schneemann eine dicke Mohrrübe als Nase ins Gesicht drückte, “ Lehrer Martin hat auch gemeint, im nächsten Jahr sollten wir auf eine Trompete sparen, damit einer blasen kann, wenn wir singen. ” Sein Bruder Gottfried nickte. “ Ja, fein wär’s schon. Aber so eine Trompete ist bestimmt sehr teuer!” Damit setzte er die Fäuste wie eine Trompete an den Mund und blies hinein. Thomas schaute ihn an. “ Ja, weißt du, so ähnlich müsste es klingen, aber eine richtige Trompete, die wäre halt noch viel, viel schöner!” Ja, das dachte auch die kleine Trompete, die hoch über den beiden hing. Aber sie dachte noch weiter. Sie dachte: “ Ach, wenn mich doch der Wind abreißen würde, solange noch die beiden Buben da unten stehen! Dann würde ich wieder Weihnachtslieder spielen können!”
Ob der Wind Gedanken lesen konnte? Hatte er erraten, was die kleine Trompete dachte, die er lachend hin und her schaukelte? Mit einem Satz packte er sie, riss an dem morschen Band - und in hohem Bogen fiel sie in den weichen Schnee, dem Schneemann genau vor die Füße. Nicht wahr, das ist kaum zu glauben?
Der Thomas und der Gottfried aber standen eine Weile wie stumm. Da war ihnen eine Trompete ja geradewegs aus dem Himmel auf den Markt gefallen! Was macht es da, dass sie kein Mundstück mehr hatte und ihre Troddel grau war statt rot!
“ Du, wenn wir die putzen, glänzt die wie richtiges Gold!” rief Thomas strahlend.
Und so kam es, dass auf der kleinen Trompete am Christabend viele Weihnachtslieder geblasen wurden. Das klang so schön zu dem frommen Gesang der Buben über den Marktplatz, dass die Leute ihre Fenster weit öffneten und still und glücklich in den sternklaren Heiligen Abend hinaus schauten. So schön war das Weihnachtssingen der Stadtpfeifer noch nie gewesen!
Und der alte Schrank? Ja, denkt an, der Apotheker hat sich plötzlich seiner erinnert und ihn am Tage vor Weihnachten die Stiege hinunter schaffen lassen, so dass er auf einmal gar nicht mehr einsam war. Die kleine Trompete aber hat der Apotheker nicht vermisst. Er konnte sie ja auch nicht brauchen. Die lag goldglänzend mit einer prächtigen Troddel in einem bunten Holzkasten unter dem kerzenschimmernden Tannenbaum auf dem Gabentisch der Stadtpfeiferbrüder Thomas und Gottfried.

Autor unbekannt

Das Werkzeugbuch erschienen im Carlsen Verlag

Das Werkzeug Buch aus der Reihe mein Freund Max erschienen im Carlsen Verlag ist ein wundervolles Buch für Jungs ab 3 Jahren.

Mit vielen Klappen, einer schönen Geschichte, allerhand erstes Wissen über Werkzeugen und einer Überraschung zum selber bauen ist dieses Buch ein tolles Geschenk mit dem Ihr Gold richtig liegen werdet.

Aus stabilen Karton auch für Leseanfänger geeignet.

mehr lesen

Wer sitz da auf meinem Schoss?

Spielidee fürs Auto: Wer sitz da auf meinem Schoss?

Ein tolles Spiel das wir sehr gerne im Auto spielen.

Es ist ganz leicht!

Ihr fangt an: denkt Euch ein Tier aus z.B. Maus

Dann sagt Ihr: Auf meinem Schoss sitz ein Tier das ist grau

Nun dürfen Eure Kinder versuchen zu erraten was es für ein Tier ist.

Dann sagt Ihr wieder: mein Tier ist ganz klein

Nun dürfen Eure Kinder wieder versuchen zu raten.

Und immer so weiter bis das Tier erraten wurde.

Bei uns geht es dann reih um.

Viel Spaß beim raten :)

0 Kommentare

Weihnachtsbaum mit Wattepads

Wir haben heute mal ein wenig ,,Resteverwertung,, betrieben. Und wie ich finde ist etwas ganz tolles draus geworden :)

mehr lesen

Kratzbild Anhänger

Heute war Adventsbasteln in der Schule von meiner Großen ( 1 Klasse). Als Bastel-Mami war ich gerne dabei und habe auch eine Station vorbereitet und begleitet. Ich habe eine ganze Zeit überlegt was ich machen soll und habe mich für etwas ,,leichtes,, entschieden. Kratzbild-Anhänger!

Das schöne an der Kratzbild Technik ist, dass  es alle können! Jeder so wie er möchte, mit wenig vorgaben. Und trotzdem erhält jedes Kind einen tollen Anhänger der wunderschön aussieht und auf das es stolz sein kann. Wirklicht sehr leicht und passend für Anfänger und Ausdauerbastler ;)

Viel Spaß beim kratzen :)

Adventskränze

Wir waren am Wochenende Adventskranz basteln. Meine Große hat 4 Stück gemacht. Für jede Omi einen und für uns. Ich finde sie sind wieder bezaubernd und so ganz ohne Tanne nur mit Moos :)

Rennauto aus einem Karton

Es kann so einfach sein Kinder glücklich zu machen.

mehr lesen

Pappello Gewinnspiel

BEENDET!
GEWINNSPIEL Pappello!
Gestern durfte ich Euch die Zauberhaften Werke von Papello vorstellen und heute habt Ihr die Chance 1 Set mit 3 bezaubernde Karten von Papello zu gewinnen.
Teilnahmebedingungen:

1. Sei oder werde Fan dieser Seite
2. Beitrag liken
3. Kommentiert diesen Beitrag

Teilen und Freunde markieren ist kein muss, aber sehr gerne gesehen und verhilft zu einem extra Los.

Papello freut sich sicher auch über ein Däumchen https://www.facebook.com/Pappellode-240085933038780/

Das wars schon
Ist gar nicht schwer und Ihr könnt dieses wundervolle Set gewinnen.

Das Gewinnspiel geht bis zum 26.11.2016 bis um 23.59.

0 Kommentare

Gewinnspiel Pappello

Gestern durfte ich Euch die Zauberhaften Werke von Papello vorstellen und heute habt Ihr die Chance 1 Set mit 3 bezaubernde Karten von Papello auf meiner Facebook Seite zu gewinnen:

 

https://www.facebook.com/GinasbunterKinderblog/

 

Das Gewinnspiel geht bis zum 26.11.2016 bis um 23.59.

Am 27.11.2016 wird der Gewinner ausgelost und hier bekannt gegeben.

Ich wünsche Euch ganz viel Glück und drücke Euch die Daumen!

 

Papello

Kennt Ihr schon Pappello?
Oder den Adventskalender ,,to go"?
Seid ihr auf der Suche nach besonderen Karten, Geschenkverpackungen, dekorierten Bilderrahmen oder Einladungen die nicht von der Stange sind?

Dann solltet ihr Pappello unbedingt kennenlernen!

Hinter Pappello verbirgt sich eine "Papierkünstlerin" die es auf eine Art und Weise versteht aus Papier wundervolle Kunstwerke herzustellen, wie ich es bisher noch nicht gesehen habe.

Besondere Karten zu Weihnachten, zur Geburt, für eine Hochzeit oder zum Jubiläum werden in liebevoller Handarbeit angefertigt und bestechen durch ihre Einzigartigkeit. Jede Karte ist ein Unikat und solltet ihr im Shop nicht fündig werden, dann fertig Pappello sie gerne individuell nach Euren Wünschen an.

Wie schwer ist es z.B. die passende Einladung für ein besonderes Event zu erstellen? Oder eine Danksagung mit dem besonderen Extra. Macht es Euch leicht und gebt es in die Hände von Pappello.

Ihr seid selbst kreativ und würdet viel lieber lernen wie man solch tolle Sachen selber macht?

Caro von Pappello zeigt es Euch gerne in einem ihrer Workshops in der Hamburger Innenstadt! Neben einer Einführung in die Welt von Stempeln, Prägen, Falzen, Embossen & Co. bekommt ihr eine fachmännische Anleitung sowie viele Tipps und Tricks. Wenn es Euch gefallen hat besteht auch die Möglichkeit die passenden Materialen für zu Hause gleich vor Ort zu bestellen.

Eine besonders schöne Idee auch für Geburtstage, kreative Mädels-Runden oder einfach um etwas Neues kennenzulernen und selber Kunstwerke aus Papier herzustellen.

Die liebe Caro ist nebenbei auch unabhängige Stampin' Up Demostratorin und arbeitet viel mit diesen tollen, qualitativ hochwertigen Produkten. Gerne informiert sie Euch auch über das Sortiment für den eigenen Bedarf und gibt Euch Tipps und Tricks sowie die Möglichkeit aus dem Katalog zu bestellen.


Die Werke von Pappello könnt Ihr auf der Homepage http://www.pappello.de/

oder auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/Pappellode-240085933038780/

oder bei Dawanda http://de.dawanda.com/shop/pappello anschauen und bestellen.

Live und in Farbe findet Ihr Pappello aktuell im Hauptbahnhof in Drestedt und bei Zick&Zack in der Pappenhuder Straße in Hamburg


Am Montag wird es ein tolles Gewinnspiel geben auf meiner Facebook Seite mit Papello geben! Seid gespannt.

0 Kommentare

Produkttest Flori Vielfraß von AMIGO

Regelmäßig darf ich für das Portal ,,Clevere Frauen,, Gestbeiträge schreiben.

Wie uns das Spiel : ,,Flori Vielfraß,, gefallen hat, könnt Ihr über folgenden Link lesen.

mehr lesen

Weihnachts Handpuppen

Bei meinem Lieblingsbastel-Shop habe ich vor einiger Zeit ein sehr großes Paket bestelt. Ich habe vieles für Weihnachten geordert und heute durften meine Mäuse endlich anfangen :)

Als erstes Projekt haben sie sich die Weihnachtshanpuppen ausgesucht. Wenn alle fertig sind wollen sie damit ein Weihnachtstheater spielen.

mehr lesen 0 Kommentare

Windlichter

Wunderschöne, einfache Windlichter

mehr lesen

Haus Musik

Gitarre mal anders :)

Ihr braucht:

1 x Auflaufform oder Kastenform oder eckige Schüssel

Gummibäder, im idealfall in Unterschiedlichen längen und oder stärken

 

Los gehts:

Bespannt die Auflaufform mit unterschiedlichen Gummibändern und gebt sie dann den jung Musikern zum ausprobieren :)

Viel Spaß beim Musik machen!

Ankernasch

Kennt Ihr schon Ankernasch? Nein, dann wirds Zeit. Die liebe Undine von Ankernasch hat mich vergangene Woche besucht und mir das ,, Willkommen auf der Welt-Geschenk ,, vorbeigebracht

Dies könnt Ihr auch gerade bei Ankernasch auf der FB Seite gewinnen https://www.facebook.com/Ankernasch/
Ankernasch : Köstliche von Hand gemachte Pralinen, Schmuck und Schönes..alles was das❤️glücklich macht..
Genuss und Freude am Leben mit Süßem und Schönem vom Meer
 
so beschreibt Undine selbst Ankernasch. Und besser kann man es auch nicht in Worte fassen. Ich liebe es auf Menschen zu treffen die anderen Menschen gerne eine Freude bereiten, die fest an das glauben was sie gerne machen und den Schritt in die Selbstständigkeit wagen.
Ankernasch ist ,,noch,, ein Geheimtipp. Die Pralinen haben absolutes Suchtpotential und sind eine wahre Geschmacksexplosion im Mund. Im Shop von Ankernasch könnt Ihr diese kleinen Köstlichkeiten für Euch oder zum verschenken zu Euch nach Hause bestellen http://www.ankernasch.com/shop/
 
Nicht nur Pralinen findet Ihr bei Ankernasch. Ohrstecker und Armbänder sowie das Willkommen auf der Welt Geschenk könnt Ihr derzeit bestellen. Der Kopf von Ankernasch hat aber noch mehr vor, von weiteren Ideen hat Undine mir berichtet und ich freue mich schon wenn es soweit ist und bin mir sicher auch diese ,,Glücklichmacher,, werden etwas ganz besonderes.
 
Das Willkommen auf der Welt Geschenk ist liebevoll verpackt und das perfekte Geschenk zur Geburt einen Babys.
In der Geschenkbox enthalten sind 8. Pralinen in einer Geschenkschachtel, eine Babyhose in der Größe 52.
Süßigkeiten, je nach Saison und Ohrstecker aus dem Sortiment von Ankernasch.
Was schönes für Mama und Kind.
 
Bei Ankernasch findet bestimmt auch Ihr etwas schönes für Eure Lieben. Ich freue mich schon auf mehr von Ankernasch.
mehr lesen 0 Kommentare

Produkttest Ecover Handspülmittel

Wir wurden von Trnd als Produkttestfamilie für das Neue Ecover Handspülmittel ausgesucht. Das große Probepaket ist heute eingetroffen und es sind auch Probeflaschen für Freunde und Bekannte dabei. Jetzt gehts in die Testphase! Ich bin gespannt :)

Was ist Ecover?

Ecover steht seit mehr als 35 Jahren für wirksame Reinigungsprodukte, die kraftvoll und dennoch sanft zur Umwelt sind. Dabei stehen Nachhaltigkeit sowie die Produktwirksamkeit immer im Mittelpunkt. Ecover Produkte werden aus erneuerbaren, pflanzlichen Rohstoffen und Mineralien hergestellt. Viele Zusätze die in herkömmlichen Produkten vorkommen, sind bei Ecover tabu.

 

Was wir testen?

Wir testen das Neue Ecover Hand-Spülmittel, das Geschirr kraftvoll reinigt, entfettet und dabei biologisch abbaubar ist.Geruchsrichtung Zitrone und Aleovera.

 

Das Paket ist angekommen und die ersten Probeflaschen sind verteilt.

mehr lesen 1 Kommentare