Chocoversum Hamburg

Liebt Ihr auch Schokolade so sehr wie ich?

Kennt Ihr diese Momente des Mamaseins, in denen ihr Euch heimlich ein Stück Schokolade gönnt. Ganz leise, ohne rascheln... sonst würden die kleinen Schokomonster euch das Stück bestimmt mopsen oder?

Ich habe einen wundervollen Ort besucht an dem ihr jede Menge Schokolade probieren könnt. Und das beste alle können mitnaschen!

 

Wir waren im Chocoversum by Hachez. Das Schokoladenmuseum im Herzen Hamburgs.

 

Schokolade macht glücklich! Das wissen nicht nur wir Erwachsene. Aber wie wird denn eigentlich aus bitteren Kakaobohnen unsere geliebte Schokolade?

 

Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben uns zusammen mit Laura (7 Jahre) und Nils (4 Jahre) auf eine leckere Reise vom tropischen Regenwald über den Hamburger Hafen bis hin zur Veredelung der Schokolade gemacht.

Ganz unscheinbar liegt der Eingang des Chocoversums in Hamburg nahe der Hafen City.

Kaum zu glauben das Euch hier das ,, Glück to go  ,, erwartet.

Wenn ihr das Chocoversum besuchen wollt, könnt ihr online bereits Karten für eine der Führungen buchen. Für Familien und Gruppen eine angenehme Art den Tag zu planen, zumal sich so lange Wartezeiten vermeiden lassen.

Unter der Woche finden täglich 7 Führungen statt und am Wochenende sogar bis zu 18. Angeboten werden auch Führungen auf englisch oder dänisch, Gruppenangebote, Geburtstagsführungen, Junggesellenabschiede und vieles mehr.

Bevor die Führung startet, hat man die Möglichkeit seine 7 Sachen einzuschließen. Das mitnehmen von Wasser in den Museumsbereich ist gestattet.

Dann kann es auch schon losgehen. Die 90 minütige Führung wird von einem Genuss-Guide begleitet.

Ausgestattet mit einer kleinen Waffel erwartete uns auch schon das Erste Highlight. Einen so großen Schokoladenbrunnen habe ich noch nie gesehen. Laura und Nils waren sichtlich begeistert und konnten erst nach dem ersten probieren glauben, ja das ist alles Schokolade. Leckere Vollmilch-Schokolade.

Nach der Ersten Kostprobe ging es direkt in den Regenwald. Aus was wird Schokolade denn hergestellt und wie sieht eine Kakaobohne aus und die spannendste Frage, wie schmeckt denn so eine Kakaobohne? 6 mutige durften sich der Dschungelprüfung stellen.

Das Highlight für uns war die Schokoladenwerkstatt. Hier darf sich jeder Teilnehmer seine eigene Tafel Schokolade kreieren und später auch mit nach Hause nehmen. Gewählt werden kann aus zartbitter oder Vollmilch Schokolade, 18 verschiedenen Belägen und Gewürzen. So entstehen ganz individuelle Schokitafeln. Die am Ende der Führung, selbst verpackt und mit nach Hause genommen werden dürfen. Ein riesiger Spaß für groß und Klein.

Am Anschluss an die Schokoladenwerkstatt ging unsere Reise weiter.

Wo wachsen denn eigentlich Kakaobohnen und von wo kommt welcher Kakao? Wisst Ihr auf was Ihr beim Kauf von Schokolade achten solltet, damit ihr nicht die Kinderarbeit unterstützt?

Und wie wird denn nun aus der bitteren Kakobohne unsere süße, heiß geliebte Schokolade?

Und was haben diese alt aussehenden Maschinen damit zu tun?

Wir wissen es schon :)  Es wäre doch langweilig wenn ich Euch an dieser Stelle alles verrate oder?!

 

Ich kann jedem den Besuch im Chocoversum empfehlen. Ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Unser Genuss-Guide hat bei jeder Station darauf geachtet, dass die Kinder vorne stehen und auch das die Kinder als erstes die Schoki-Kostproben bekommen .

Die einzelnen Stationen sind spannend und die Vorträge nie zu lang und beinhalten trotzdem sehr viel Informationen.

Überall gibt es etwas zu entdecken, zu bestaunen oder zu probieren.

 

Wir waren bereits 2 mal im Chocoversum. Das erste mal war Nils gerade 3 Jahre. Es ging schon ganz gut. Wir fanden es aber diesmal sehr viel entspannter. Nils ist nun 4 Jahre und fand alles unglaublich interessant und aufregend. Er hörte gespannt zu, bestaunte die laufenden Maschinen und hat unheimlich viel behalten.

Ein außergewöhnlicher und leckerer Ausflug der unseren Kindern und uns sehr viel Freude bereitet hat, bestimmt nicht unser letzter Besuch im Chocoversum.

Das wichtigste im Überblick:

 

Was: Chocoversum by Hachez

Wo: 20095 Hamburg, Meßberg 1

Kosten: Kinder unter 5 Jahren sind frei, 6-17 Jahre zahlen 11,-€, Erwachsene zahlen 15,-€

Staffelungen für Familien und Gruppen sowie ermäßigungen gibt es auch

Dauer: 90 min Führung, plant ca 2 bis 2,5 Stunden für den Besuch ein.

 

Unser Fazit: Ein toller Familienausflug den wir bestimmt wiederholen werden!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Tanja S. (Dienstag, 03 Oktober 2017 23:45)

    Das liest sich wirklich Klasse! Danke für den Tipp. Ich kannte das noch gar nicht. Plan ich gleich mal in die Ferien mit ein!

  • #2

    Sandra (Mittwoch, 04 Oktober 2017 14:17)

    Wir werden uns es im November mal anschauen. Da sind wir in der Nähe.
    Danke für den tollen Bericht!

  • #3

    Fam. Z. (Mittwoch, 04 Oktober 2017 14:24)

    Wusste ich gar nicht, dass wir sowas tolles in der Nähe haben. Danke für Deinen Bericht.

  • #4

    Inga K. (Mittwoch, 04 Oktober 2017 19:25)

    Da wohne ich so dicht dran und kannte das Chocoversum noch nicht. Wird mal Zeit das wir da auch hin fahren, hört sich toll an!