Tag und Nacht Globus vom KOSMOS Verlag

Ich habe als Kind meinen Globus geliebt. Wo ist was, wo komm ich raus wenn ich mich am Strand einmal durch die Weltkugel grabe. Schöne Kindheitserinnerungen :)

Bedingt durch unsere Auslandsferien versuchen meine beiden süßen gerade zu verstehen was es bedeutet ,,wir leben in Deutschland,, es gibt Grenzen und verschiedene Länder ja sogar verschiedene Kontinente. Wieso ist bei uns Tag und woanders Nacht, sehen alle Menschen bei Nacht den gleichen Stern?

Viele Fragen die nach Antworten suchen.

Dank des Tag und Nacht Globus vom KOSMOS Verlag konnten wir viele Fragen beantworten und entdecken immer wieder Neues auf der Welt.

Der Tag und Nacht Globus hat einen Durchmesser von 26 cm, ist relativ leicht und dadurch für Kinder einfach zu Händeln. Ich finde die Größe sehr angenehm, groß genug um die Illustrationen zu erkennen aber nicht zu klobig.

Im Lieferumfang ist auch ein informatives Begleitheft enthalten. Dieses enthält spannende Infos zu den Superlativen der Erde, wie den höchsten Bergen, die längsten Flüsse, kältesten Regionen und vieles mehr. So sind wir Eltern gut bewaffnet für die vielen Fragen die beim entdecken des Globus aufkommen.

Das besondere an dem Globus, wie der Name es schon vermuten lässt, er hat zwei Funktionen. Mit einem Schalter kann man von Tag in den Nachtmodus wechseln. Wählt man den Nachtmodus wird der Globus von Innen erleuchtet. Auf der Weltkarte erscheint zusätzlich die Sternenkarte.

Bei Tag zeigt der Globus ein sehr detailreiches Kartenbild der Erde. Berge, Flüsse und Grenzen können entdeckt werden. Die liebevolle Illustrationen sind auf die Zielgruppe abgestimmt und nehmen die kleinen Weltentdecker mit auf eine Reise durch die Welt. Besonders schön finden wir, dass die jeweiligen Besonderheiten der unterschiedlichen Kontinente betont werden und es so den Kindern leichter fällt einen Bezug zu dem jeweiligen Land herzustellen und zu merken. Ganz klar, in Australien leben Kängurus und in Grönland der große weiße Eisbär.

Die Umsetzung von Tag und Nacht finde ich sehr schön gelungen.
Die Weltkarte verschwindet nicht, sondern mit nur einem Klick auf den Schalter, gehen die Sterne förmlich auf. Die Sternenkarte zeigt den jungen Entdeckern die wichtigsten Gestirne und Sternenbilder. Es sind Sternenbilder wie der Drache eingezeichnet, die bekannten Sternzeichen können gefunden werden und auch einzelne Sterne.Im Begleitheft ist sehr schön beschrieben zu welcher Jahreszeit wir in Deutschland welches Sternenbild wie finden können.

Ich bin froh das es zur Zeit so früh dunkel ist, so können wir ganz entspannt im dunkeln mit unserem Globus bewaffnet die Sternenbilder im Himmel suchen.

Das Licht im Sternenmodus ist sehr angenehm, die Sterne sind sowohl bei Tageslicht als auch in einem dunklem Raum gut zu erkennen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0