SES Funmais-Safaritiere

Kreative Bastelstunden werden bei uns ganz groß geschrieben. Mir ist es wichtig, dass wir etwas basteln was beiden Kindern gefällt. Es ist manchmal schwierig etwas zu finden was ich mit Nils (4 Jahre) und Laura ( 7 Jahre) zusammen basteln kann, was beiden Spaß macht da sie Altersbedingt unterschiedlich basteln.

Funmais von SES eignet sich da hervorragend. Nils kann einfache Tiere nach Anleitung bauen und Laura baut die schweren.

 

Wir haben das SES Funmais-Safaritiere Set gebastelt.

Im Set enthalten sind 400 Fun Mais aus Mais, ein Schwamm, ein Messer, Augen Aufkleber und eine Schritt für Schritt Anleitung. Die Anleitung zeigt sieben verschiedene Tiere. Die vorhandenen Funmais Steine sind ausreichend um alle sieben nach zu basteln. Die Kinder können zwischen Krokodil, Schildkröte, Papagei, Eisbär, Tiger, Delfin und Löwe aussuchen. Jedes Tier ist unterschiedlich schwer nach zu basteln.

 

Nachdem wir uns ein Tier ausgesucht hatten, ging es auch schon los.

Wir brauchen 4 gelbe Mais Mama, hörte ich von Nils und schon suchte er sie aus der Packung raus. Jetzt müssen wir die hier schneiden, Mama.

Also nahmen wir uns das im Set enthaltene Messer und schnitten die Bausteine nach Anleitung durch. Und  nun müssen wir die so zusammen kleben, Mama.

Gesagt, getan. Und so haben wir Baustein für Baustein unsere Schildkröte gebaut.

 

Wenn man die Mais Steine auf den vorher angefeuchteten Schwamm drückt und dann an ein anderen Funmais Baustein halten diese zusammen. Die Bausteine kleben aufgrund der Maisstärke zusammen. Es ist kein Kleber notwendig, nur Wasser.

 

Die Anleitung ist leicht zu verstehen und für Kinder gut nachvollziehbar. Ganz leicht entstand so unser Erstes Tier, die Schildkröte.

 

Durch die Augen Aufkleber wirken die Tiere noch lebendiger.  Die Funmais Verbindung hält so gut zusammen, dass mit den Tieren auch gespielt werden kann. Sie sollten nur nicht nass werden, dann lösen sie sich auf.

 

 

Durch die beiliegende Anleitung werden die Kinder an die Hand genommen und es wird ihnen gezeigt was sie großartiges schaffen können.

In der Zeit in der ich mit Nils zusammen die Schildkröte gebastelt habe, hat Laura ganz alleine den Papageien gebastelt.

Die kleinen Künstler müssen die Bausteine Verformen, Pressen, Schneiden, Rollen, Reißen,  zusammenkleben und mit den Aufklebern bekleben. Dies fördert die Motorik und das Vorstellungsvermögen. Die Kreativität wird ebenso gefördert wie das Konzentrierte arbeiten nach Plan. Die Kinder werden schnell erste kreative Erfolge haben und das spornt an!

 

Direkt zum Shop, Klick aufs Bild