Fun Pro Kinderroller

Unbezahlte Werbung-Testprodukt

 

Roller ist nicht gleich Roller! Das weiß ich seit dem wir den Fun Pro Two Roller zu Hause haben. Optisch ein Highlight, Qualitativ nicht zu toppen und die Räder leuchten beim fahren! 

Nils und Laura völlig aus dem Häuschen. Sehr cool!

 

Qualität und Spaß sind das Leitmotiv von der Firma Fun Pro aus Hamburg. Das merkt man!

Das Familienunternehmen mit Sitz in Hamburg, wurde nicht etwa von Profitorientierten Managern gegründet. Sondern aus Eltern mit einem Traum

Als die Gründer selber nach Kinderfahrzeuge gesucht haben, waren sie nicht überzeugt. Entweder wirklich teuer, oder schlechte Qualität. Aus dieser Erfahrung entstand “fun pro” –die Lösung für qualitätsbewusste Eltern, die auf eine durch Werbung gepushte Marke verzichten können – denn das Marketinggeld wird am Ende über den Preis auf den Verbraucher umgelegt.

 

 

Zwischen dem fun pro ONE und dem fun pro TWO kann gewählt werden. Beide Varianten sind in vielen coolen Farben erhältlich. 

Der fun pro One ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren geeignet, mit einer maximal Belastung von 50 kg.

Der fun pro TWO ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet, mit einer maximal Belastung von 80 KG.

 

Beide Varianten sind ,,tilt to turn” Roller. Das bedeutet, das der Roller über 3 Räder verfügt und so über das Gleichgewicht gesteuert wird, nicht durch eine reiner Lenkbewegung. Praktisch sieht das so aus, das das Kind mit einem Fuß auf dem Brett steht und den Körper in die Richtung neigt, in die es auch fahren will. Je stärker die Neigung, desto größer der Lenkwinkel.

Dieses Prinzip bietet viele Vorteile:

Die Lenkung kann nicht verrissen werden. Dies ist bei der klassischen Lenkmethode der Hauptgrund für ernsthafte Verletzungen (siehe auch stumpfes Bauchraumtrauma durch Fahrrad- und Rollerlenker!).

Der Lenkwinkel ist begrenzt, was eine zu riskante Fahrweise unterbindet.

Die Vorderachse hat immer zwei Räder – so können Kinder auch passiv auf dem Brett stehen und sich schieben oder ziehen lassen.

Das Lenkprinzip schult das Gleichgewicht und orientiert sich am Radfahren. Kinder mit einem Tilt to Turn Roller lernen oft Radfahren leichter.

 

Dies zeichnet die Hochwertigen Kinder Roller ebenfalls aus:

 

Klappbare Lenkerstange und höhenverstellbare Lenkstange.

Hochwertige, flüsterleise PU Räder mit ABEC 7 Kugellagern.

Komfortable Sicherheitsgriffe.

LED Beleuchtung der Räder (über Dynamo – keine Batteriewechsel nötig!)

Mit Verstärkungen aus Metall an Unterboden, Lenkung und Bremse für mehr Sicherheit und längere Haltbarkeit.

Aus neuen Kunststoffen und Metallen produziert.

Reibungsbremse an hinterer Rolle.

Bereits beim auspacken haben wir gestaunt. Der Roller war bereits fertig montiert. Wir mussten nur die Schutzfolie entfernen und die Lenkstange aufklappen, die Höhe der Lenkstange einstellen und schon konnte Nils los fahren.

Schon beim ersten betrachten leuchteten Nils Augen. Das Design ist absolut cool und gefällt auch uns sehr gut.

Die Roller haben drei Räder und sorgen so für einen sichereren Stand. Vorteil auch, die Kinder können gezogen werden wenn die Füße mal müde sind.

Der Roller fährt sich sehr leicht. Laura verglich das Fahrgefühl so. Mama so fühlt es sich an wenn man auf Wolken fährt, ganz samft und schön.

Das Absolute Highlight für Kinder, die Räder leuchten beim Fahren. Gerade jetzt zur dunklen Jahreszeit ein absolutes Plus. Die Kinder werden viel besser gesehen!

Die Bremse am hinteren Rad funktioniert leicht und präzise. Sehr wichtig, denn der Roller kann aufgrund seine sehr hochwertigen Kugellager und Rädern fix Tempo aufnehmen.

 

Wir sind absolut begeistert von der Verarbeitung, absolut Top! 

Qualität trifft Spaß und das zu einem angemessenen Preis.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem Roller seid, schaut unbedingt einmal bei Fun Pro vorbei!