ABC-Insel von Ravensburger

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung: Rezensionsexemplar

ABC-Insel von Ravensburger

geeignet für Kinder ab 5-8 Jahre

für 2-4 Spieler

eine Runde dauert ca 10min-30min

Mit dem Spiel ABC-Insel aus der Reihe ,,spielend NEUES LERNEN,, von Ravensburger begeben sich die Spieler auf eine Schatzsuche nach den richtigen Buchstaben und bringt dabei Bewegung ins Kinderzimmer!

Ein Buchstaben-Lernspiel als Schatzsuche zu verpacken, in dem nach Goldmünzen gegraben werden muss, hört sich nach einer Menge Spaß an. Meine Schatzjäger waren sofort Feuer und Flamme.

Ziel des Spieles ist es, gemeinsam möglichst viele Buchstaben richtig zu erraten und so möglichst viele Goldstücke zu finden. Denn nur so sichert sich das Team einen guten Platz für die Rückfahrt auf dem Schiff.

 


Spiel-Inhalt: 1 Inseltafel, 2 Buchstabentafeln, 26 Schatzkarten mit 52 Wegen, 10 Wortkarten mit 40 Rätseln, 26 Buchstabenplättchen, 20 Schatzsucherchips,4 Wegechips,1 Kontrollchip,1 Schiff, 1 Kartenhalter mit Aufsteller

 

Der Aufbau ist sehr einfach. Das Spiel sollte für den richtigen Spielspaß und Lern-Erfolg durch einen Erwachsenen oder ein älteres Kind begleitet werden. Nach einer Proberunde sind die Regeln und der Ablauf verstanden und die Schatzsuche kann beginnen.

 

Zuerst wird eine der zwei Buchstabentafeln ausgewählt und die dazu passenden Buchstabenplättchen werden mit der Bildseite nach oben auf den Tisch gelegt.

Für jedes Bild wird eine Bewegung oder Geräusch vereinbart. Für den Elefanten z. B. ein Töröö, für den Tiger ein Fauchen und so weiter. Diese Geräusche und Bewegungen müssen sich alle gut merken.

Ein Spieler ist der ,,Anführer,, . Dieser darf sich die Karte anschauen auf dem der geheime Weg zu sehen ist. Nun muss der Anführer das vereinbarte Geräusch oder Bewegung zu dem Startfeld machen. Die Mitspieler müssen erraten, um welchen Buchstaben es sich handelt. Dieser muss nun noch auf dem Spielfeld gesucht werden und ein Oranger Stein platziert werden. Wurde richtig geraten, darf nach einer Goldmünze gegraben werden. Dann kommt das nächste Geräusch bis der geheime Weg geschafft wurde.

Die Goldmünzen werden auf dem Schiff platziert. Wenn nach 4 Runden nicht genügend Goldmünzen gesammelt wurden, verliert das Team. Sind genug Münzen an Board, hat das Team gewonnen und kann von der Insel nach Hause fahren.

Wir haben alle zusammen gespielt. Nils ist 5 Jahre und Laura 8 Jahre. Durch die Möglichkeit in verschiedenen Schwierigkeiten zu Spielen, kann sowohl Nils mit der ABC-Insel erste Buchstaben erkennen lernen und vor allem die passenden Anlaute dazu und Laura ihr wissen verfestigen und in der schwierigen Variante auch Knobeln.

Durch das Merken der Laute bzw. der Bewegungen wird auch die Konzentration und Merkfähigkeit gefördert. Da jeder mal ,, der Anführer,, ist, kommt auch Bewegung ins Spiel.

Diese Art des Spielens erinnert mich an Activity oder einfach Pantomime spielen mit dem gewissen Lerneffekt.

Durch die Aufmachung als Schatzjagd sind die Kinder bei der Sache und durchaus interessiert. Laura mit ihren fast 9 Jahren fand es nach einigen Runden nicht mehr so spannend.

Nils mit seinen 5 Jahren kann mit diesem Spiel viel lernen und hat so eine spielerische unterstützende Vorbereitung für die Einschulung die auch noch Spaß macht.

Besonders positiv finden wir auch, dass es ein Teamplayer Spiel ist. Entweder gewinnt man zusammen oder verliert zusammen.
Dies macht das Spiel, nicht nur bei Geschwister, gleich viel entspannter.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0